Kommunalwahl : Zerfer Bürgermeister führt die SPD

Der Zerfer Ortsbürgermeister Dieter Engelhardt führt die Sozialdemokraten in die Kommunalwahl. Bei der Listenaufstellung platzierten die Mitglieder den 53-jährigen auf Platz 1 der sechszehn Personen umfassenden Liste.

Zudem stellt er sich als Bürgermeister zur Wiederwahl.

„In Zerf geht es seit Jahren fast überall voran. Das Motto kann also nur lauten: Mit einem starken Team weiter erfolgreich für Zerf“, sagt Engelhardt. „Wir haben zuletzt enorm viel angepackt und umgesetzt. Ein neuer Sportplatz, ein Neubau- sowie ein weiteres Gewerbegebiet und mehr Straßenlicht für mehr Sicherheit im Bereich Deeswiese. Dazu neue Spielplätze sowie Kita- und Straßenausbau und trotz Millionen-Investitionen eine ordentliche Haushaltsführung.“

 Als Ziele der neuen Legislatur nennt er die Sicherstellung des Schulstandorts, die Schaffung von neuem Wohnraum, die Belebung des Dorfzentrums entlang der neuen Ortsdurchfahrt, das Zusammenwirken der Ortsteile und den Kampf für einen besseren ÖPNV.

„Es braucht auch Gerechtigkeit beim Straßenausbau durch die Einführung wiederkehrender Beiträge und die Ansiedlung neuer Unternehmen muss ein Schwerpunkt sein.“ Mit Engelhardt stellen sich insgesamt 16 Frauen und Männer auf der SPD-Liste zur Wahl zum Zerfer Gemeinderat. „Mit diesen Kandidaten ist uns eine gute Mischung gelungen zwischen erfahrenen Kräften und neuen Personen, die wir für die Kommunalpolitik gewinnen konnten“, erläutert Matthias J. Berntsen als Sprecher der SPD Zerf.

„Bewusst haben wir uns für eine offene Liste entschieden und stellen nicht nur langjährige Parteimitglieder auf. Dennoch freut es uns natürlich, dass mit Karl Ewald Burg bereits die erste Person neu in die Partei eingetreten ist.“

Mehr von Volksfreund