1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Bürgermeisterwahl in der VG Hermeskeil: Positive Signale aus Mainz

Kommunalwahlen : Bürgermeisterwahl in der VG Hermeskeil: Positive Signale aus Mainz

Der Verbandsgemeinderat Hermeskeil hat das Land aufgefordert, alles Notwendige für eine Bürgermeisterwahl im Mai 2019 in die Wege zu leiten. Offenbar stößt dieser Wunsch auf offene Ohren in Mainz.

Die Aussichten stehen offenbar nicht schlecht, dass die Bürger der Verbandsgemeinde (VG) Hermeskeil im nächsten Jahr einen Bürgermeister wählen. Aus Mainz kämen „positive Signale“, sagte der VG-Beauftragte Hartmut Heck im Haupt- und Finanzausschuss, „dass man unserem Ansinnen stattgeben wird“. Der VG-Rat hatte eine solche Wahl für den 26. Mai 2019 gefordert und verlangt, den neuen Verwaltungschef nicht für die üblichen acht, sondern nur für fünf Jahre wählen zu dürfen. Es sei zwar noch nicht offiziell, sagte Heck. Aber Mainz könne sich mit diesem Vorschlag offenbar anfreunden. Den Wahltermin müsse der Landrat festlegen, sobald der Landtag das entsprechende Gesetz verabschiedet habe. „Der 26. Mai sollte aber kein Problem sein.“

Bis zum 30. Juni 2019 führt Heck als Beauftragter die Amtsgeschäfte. Die anstehende Bürgermeisterwahl war verschoben worden – in Erwartung eines Gebietszuwachses durch die Gebietsreform der VG Thalfang. Da es bei der Reform kaum vorangeht, wollen die Hermeskeiler ihre Wahl nicht mehr länger aufschieben.