Bürgermeisterwahl: SPD macht einen Rückzieher

Kommunalpolitik : Bürgermeisterwahl: SPD macht einen Rückzieher

Ursache sind familiäre oder berufliche Gründe.

Anders als angekündigt stellt die SPD keinen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl der künftigen Verbandsgemeinde (VG) Saarburg-Kell auf. Dies haben die Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaften, Ulf Milanese (VG Saarburg) und Dieter Engelhardt (VG Kell am See), in einer Presseerklärung mitgeteilt. In dem Schreiben heißt es: „Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaften der SPD in den beiden Verbandsgemeinden haben in den letzten Wochen intensiv mögliche Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt der künftigen Verbandsgemeinde Saarburg-Kell befragt. Leider mussten alle Personen eine Kandidatur aus familiären oder beruflichen Gründen ausschließen.“ Dies sei auch bei dem bis zuletzt als wahrscheinlich geltenden Kandidat aus der VG Saarburg so gewesen. Die Erstplatzierten der Kandidatenliste sind Ulf Milanese (Serrig), Manfred Rauber (Waldweiler), Anja Wambach (Wincheringen), Dieter Engelhardt (Zerf) und Florian Wagner (Palzem). Der amtierende Bürgermeister Jürgen Dixius bleibt damit bislang einziger möglicher Kandidat für das Amt des Verwaltungschefs. Die CDU-Mitglieder sind aufgerufen, ihn am 17. August zu nominieren. Bewerbungsschluss für Kandidaten ist am 27. August. Bürgermeister und VG-Rat werden am 14. Oktober gewählt.