Bürgerstiftung begeistert von Beteiligung

Bürgerstiftung begeistert von Beteiligung

Der Countdown läuft. Bisher sind 40 Design-Entwürfe für die Rückseite der zweiten Edition des Konzer-Doktor-Thalers eingegangen. Beliebteste Motive in dem Wettbewerb, den die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung in Kooperation mit dem TV ausgeschrieben hat, sind die Konzer Kreisel und das Rathaus samt Konstantinfuß.

Konz. "Ich bin begeistert, dass so viele Konzer mitmachen", sagt Hartmut Schwiering, Vorsitzender der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung. Er freut sich über die rege Beteiligung an dem Kreativwettbewerb für die zweite Edition des Konzer-Doktor-Thalers. Am 19. März hatte die Bürgerstiftung die Konzer dazu aufgerufen, ihre Motivideen bei der Stadtverwaltung einzureichen. Schwiering ist stolz auf die bisher 40 Einsendungen, weil die Teilnehmer nicht nur nachdenken und anrufen, sondern sogar ihr Konzer Lieblingsmotiv auf Papier bringen müssen, um bei dem Kreativwettbewerb mitzumachen. Neben einigen professionellen Vorschlägen seien viele Motive von Kindern eingegangen, sagt Schwiering.

Rathaus, Dampflok und Kreisel



Der Vorsitzende der Bürgerstiftung spricht von "ganz tollen Motiven", die bisher eingesendet worden seien. "Im Wesentlichen werden die Konzer Kreisel dargestellt", sagt er. Ebenfalls beliebt ist laut Schwiering das Konzer Rathaus und der Konstantinfuß auf dem Rathausplatz.

Auch Konz als Bahnstadt hat einige Teilnehmer inspiriert. Auf ihren Entwürfen haben sie zum Beispiel die Konzer Eisenbahnbrücke über die Saar und die alte Dampflok am Rewe-Kreisel gezeichnet. Ein weiterer Lieblingsplatz der kreativen Konzer ist das Kloster Karthaus.

Der Wettbewerb läuft noch bis zum 29. April. "Damit der zweite Doktor-Thaler auch der Thaler aller Konzer wird, hofft die Stiftung noch auf ganz viele Einsendungen", sagt Schwiering. "Überglücklich" wäre er, wenn sich 100 Kreative beteiligten und ihre Vorschläge beim Rathaus einreichten.

Für weitere Vorschläge liegen in den Konzer Geschäften Postkarten aus, auf die ein Wunschmotiv gezeichnet werden kann. Möglich sind der Lieblingsort, der schönste Platz oder das wichtigste Gebäude in Konz. Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten attraktive Preise. Der Hauptgewinn ist ein großer Flachbildfernseher. Der Zweite bekommt 15 und der Dritte zehn Konzer-Doktor-Thaler.

Der TV begleitet den Kreativwettbewerb als Medienpartner. In einer Online-Abstimmung, die voraussichtlich am Mittwoch, 4. Mai, startet, wählen die TV-Leser ihren Favoriten aus mehreren Motiven aus. Dieser Entwurf steht dann in der engsten Auswahl neben zwei von einer Fachjury gewählten Beiträgen. In einer zweiten Abstimmung - diesmal über Stimmzettel, die ausliegen - wird dann bis Ende Mai das Gewinnermotiv gewählt.

Die erste Edition des Konzer-Doktor-Thalers läuft am 31. Dezember 2011 aus. Danach soll die zweite Edition mit dem neuen Motiv für die Rückseite in Umlauf gebracht werden.

EXTRA

KONZER-DOKTOR-THALER



Der Konzer-Doktor-Thaler ist bei der Volksbank und in allen teilnehmenden Geschäften erhältlich. Einerseits handelt es sich um einen Zehn-Euro-Einkaufsgutschein in Münzform, der in vielen Konzer Geschäften als Zahlungsmittel genutzt werden kann. Das Besondere an dem Thaler ist aber, dass er der gemeinnützigen Konzer-Doktor-Bürgerstiftung zugutekommt. Nach Ablauf der ersten Edition am 31. Dezember 2011 erhält die Stiftung für jeden Thaler zehn Euro, der nicht ausgegeben, sondern zum Sammlerstück wird. Die Stiftung hat sich Bildungsprojekten für Kinder verschrieben. Für ihr Lesepaten-Projekt an Grundschulen in der Verbandsgemeinde Konz bekam sie 2010 einen Ehrenamtspreis des Landes Rheinland-Pfalz. cmk

Mehr von Volksfreund