Bürgerstiftung feiert "Doktor-Ball"

Bürgerstiftung feiert "Doktor-Ball"

Die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung hat mit 70 Mitgliedern und Unterstützern am Samstagabend einen stimmungsvollen Festball im Kloster Karthaus gefeiert. Dabei ist ein beträchtlicher Betrag zur Ausbildung und Integration Jugendlicher erwirtschaftet worden.

Konz. (dt) Feierliche Stimmung hat am Samstagabend den Festsaal des Klosters Konz-Karthaus erfüllt. Rund 70 engagierte Bürger haben dort in glanzollem Rahmen den zweiten Geburtstag der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung gefeiert.

Der Abend stand ganz im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft. Zudem wird der Reinerlös des "Doktor-Balls" zur Bildung und Integration von Jugendlichen verwandt. Chefkoch Jörg Linden vom gleichnamigen Weinhaus in Ayl servierte ein von den Teilnehmern mit großem Lob bedachtes französisches Menü, das Duo "No Limits" spielte zum Tanz auf, und die von Esther Borkam interpretierten Chansons gingen den Gästen zu Herzen.

Initiator und Vorsitzender der Stiftung, Hartmut Schwiering, der die Gäste mit einer kleinen Gesangseinlage aus "Cabaret" begrüßt hatte, zeigte sich mit dem Verlauf und wohltätigen Ergebnis der "Soirée dansante" sehr zufrieden. Bürgersinn und stilvolles Feiern mit einem caritativen Hintergrund sind so beim zweiten "Doktor-Ball" eine fruchtbare und vergnügliche Verbindung eingegangen.

Mehr von Volksfreund