1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Bürgerstiftung stellt neue Projekte vor

Bildung : Bürgerstiftung ehrt verdiente Lesepatin

Beim Stifterforum  hat die Stiftung unter anderem ein neues Projekt vorgestellt: Sie spendet den Schulen in und um Konz Insektenhotels.

Der Vorsitzende der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung, Hartmut Schwiering, sowie der Wiltinger Ortsbürgermeister Christoph Schmitz begrüßten die Gäste zum Stifterforum im Wiltinger Bürgerhaus. Unter den Besuchern waren Stifter, Lesepaten sowie zahlreiche Eltern, Kinder und Lehrer der beiden Wiltinger Schulen.

Den musikalischen Einstieg sowie den Abschluss gestaltete ein gemeinsamer Chor der Don-Bosco-Schule und der Grundschule St. Martin mit eigens einstudierten Liedern. Gekonnt und kreativ war die musikalisch-tänzerische Darbietung der Grundschule St. Martin aus dem Musical „Mary Poppins“. Spannend und anspruchsvoll war die Autorenlesung aus der Kriminalgeschichte „Wenn der Totenvogel schaurig schreit…“ – einem Schreib- und Leseprojekt der Don-Bosco-Schule.

Neben allgemeinen Informationen über die Aktivitäten der Stiftung standen zwei aktuelle Projekte im Vordergrund: die Konzer-Doktor-Wohnbrücke und das für 2020 geplante neue Projekt „KODO gibt Insekten ein Zuhause“.  Geschäftsführer Jürgen Große erläuterte, dass unterstützt von Innogy  alle Grundschüler in der Verbandsgemeinde Konz von der Bürgerstiftung einen Bausatz für ein eigenes Insektenhotel erhalten sollen.

Auch die Arbeit der Lese-Lern-Paten wurde beim inzwischen elften Stifterforum gewürdigt. Thomas Kürwitz, stellvertretender Stiftungsvorsitzender, unterstrich, wie wichtig und nachhaltig das Engagement der vielen ehrenamtlichen Lesepaten in den Schulen ist. Lesepatin Marlies Glieden wurde für ihr zehnjähriges Engagement mit einer Urkunde und einer Bildungsaktie der Stiftung  ausgezeichnet. Zum Abschluss dankten Hartmut Schwiering und Stiftungsratsvorsitzender Karl-Heinz Frieden allen Beteiligten, vor allem Ortsbürgermeister Schmitz und den beiden Schulleiterinnen Brigitta Kramp und Stefanie Fricke, für die Vorbereitung der Veranstaltung.