Bürgerverein setzt sich neue Ziele

Bürgerverein setzt sich neue Ziele

Eine positive Bilanz präsentierte der Vorstand den Mitgliedern des vor einem Jahr gegründeten Bürgervereins Berendsborn Aktiv auf der ersten ordentlichen Mitgliederversammlung.

Konz-Berendsborn. (red) "Das war ein erfolgreiches erstes Jahr", so hat der Vereinsvorsitzende Hans-Josef Luy die ersten zwölf Monate des Vereins beschrieben . Engagierte Bewohner des Stadtteils hatten sich mit dem Ziel zusammengeschlossen, das Berendsbornfest wiederzubeleben sowie die Heimatpflege, die Jugend und die Kultur zu fördern.

Das Berendsbornfest am ersten Maiwochenende war ein Erfolg. Bürgerstammtische, ein Seniorenkaffee, eine Nikolausfeier sowie ein Dreck-weg-Tag folgten.

Dem großen Ziel, der Sanierung des maroden Bolzplatzes in der Kurfürstenstraße, sind die Berendsborner auch schon sehr nahe: Der Platz ist angelegt, die Wiese gesät, die Tore stehen zum Einbau bereit. Nur das Wetter hatte Probleme gemacht. "Wir müssen noch eine Drainage legen, damit das Wasser vom Platz verschwindet", sagte Josef Luy. Das wollen freiwillige Helfer in den nächsten Tagen erledigen.

Ohne die vielen Helfer und Sponsoren sei die Vielzahl an Aktivitäten und Veranstaltungen nicht machbar gewesen, meinte der Vorsitzende. Knapp 7000 Euro hat der Verein in den Platz investiert.

Das nächste Berendsbornfest wird bereits geplant, am Weinfest im Maiers-Park will der Bürgerverein Berendsborn Aktiv ebenfalls teilnehmen. Mit dem erwirtschafteten Geld sollen ein Basketballfeld angelegt und die kleine Parkanlage am Berendsborn, Ecke Deutschherrenstraße, hergerichtet werden.

Mehr von Volksfreund