Bundespolizei stoppt Autodieb

Eine Streife der Trierer Bundespolizei hat in der Nacht zum Montag einen 19 Jahre alten Autodieb nach einer Verfolgungsfahrt vorläufig festgenommen. Gegen Mitternacht war das Fahrzeug den Polizisten im Konzer Parallelweg aufgefallen, weil es ohne Licht fuhr.


Die Überprüfung ergab, dass der Mercedes als gestohlen gemeldet war. Nachdem der Fahrer die Polizei bemerkte, flüchtete er mit überhöhter Geschwindigkeit. An der Kreuzung Moselstraße konnte das Fahrzeug gestoppt werden.
Fahrer und Beifahrer setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Die Polizei konnte den Fahrer vorläufig festnehmen. Der Mann besaß keinen Führerschein und ist unter Einfluss von Drogen gefahren. red