Burkhard Krauth: 25 Jahre im öffentlichen Dienst

Burkhard Krauth: 25 Jahre im öffentlichen Dienst

25 Jahre im öffentlichen Dienst: Dafür wurde Burkhard Krauth aus Trassem von Bürgermeister Leo Lauer geehrt. Von 1974 bis 1976 absolvierte Krauth eine Ausbildung zum Winzer.

Nach dem Wehrdienst besuchte er bis 1979 die Technikerschule an der staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt Weinsberg. Als staatlich geprüfter Techniker für Weinbau und Kellerwirtschaft war Krauth von 1979 bis 1981 bei der Landeslehr- und Versuchsanstalt in Trier tätig. Anschließend arbeitete er als Gutsverwalter in Weingütern in Serrig und Worms. 1989 begann er eine Ausbildung zum Forstwirt beim Forstamt Saarburg, wo er nach erfolgreichem Abschluss bis 2000 als Forstwirt tätig war.
Im Rahmen der weiteren beruflichen Qualifizierung nahm Krauth von 2006 - 2009 an dem Angestelltenlehrgang I beim Kommunalen Studieninstitut Trier teil. Derzeit ist Burkhard Krauth im Sachgebiet "Wiederkehrende Beiträge, Gebührenfestsetzung Wasser und Abwasser" sowie für die Verbrauchsabrechnungen der Verbandsgemeindewerke Saarburg tätig. Seit 2009 ist Burkhard Krauth zudem zum Datenschutzbeauftragten der Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg bestellt. Bürgermeister Leo Lauer dankte Burkhard Krauth für die langjährige Tätigkeit und engagierte Mitarbeit. Als Anerkennung überreichte er eine Dankurkunde und die silberne Gedenkmünze der Verbandsgemeinde Saarburg. red