1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Busfahrer muss sich vor Gericht verantworten nach volltrunkener Fahrt mit Schülern in Freudenburg

Prozess wegen Alkoholfahrt : Promille-Busfahrer von Freudenburg steht ab Dienstag vor Gericht

Ein Busfahrer hat im November Kinder zu einer Schule in der Verbandsgemeinde Saarburg gebracht, obwohl er stark betrunken war. Am Dienstag beginnt das juristische Nachspiel.

Der Promille-Busfahrer von Freudenburg muss sich heute bei einer Gerichtsverhandlung wegen Trunkenheit am Steuer bei einer Verhandlung am Amtsgericht Saarburg verantworten. Die Staatsanwaltschaft hat den 56-Jährigen angeklagt, nachdem er am 12. November morgens volltrunken Schüler zur Grundschule in Freudenburg gefahren hatte.

Eltern hatten die Polizei informiert, dass der Mann nach Alkohol rieche. An der Schule stellten die Beamten bei ihm einen Atemalkoholwert von 3,4 Promille fest. Beim späteren Blutalkoholtest wurden noch 2,49 Promille gemessen (der TV berichtete).

Der Fall sorgte deutschlandweit für Schlagzeilen. Das Busunternehmen kündigte dem Mann. Die Polizei kontrollierte nach dem Vorfall verstärkt Busfahrer in der Region, stellte aber keine weiteren Auffälligkeiten fest. Mehr zur Verhandlung ab Dienstagnachmittag im Internet unter www.volksfreund.de