Cattenom-Protest

FISCH. (red) Der Gemeinderat Fisch hat in seiner jüngsten Sitzung eine Resolution gegen die Erhöhung der Grenzwerte für Abfallstoff-Einleitungen in die Mosel verabschiedet. Durch die Planungen der EDF würden die Gesundheit von Mensch und Tier und die Lebensqualität im deutsch-luxemburgisch-französischen Grenzgebiet massiv gefährdet, befürchten die Ratsmitglieder.

Daher fordert der Fischer Gemeinderat Landes- und Bundesregierung auf, sich unverzüglich gegen diese Erhöhung der gesundheitsgefährdenden Einleitungen zur Wehr zu setzen. Weitere Forderungen waren die betreiberunabhängige Überwachung mit "direkter Leitung in die Trier-Saarburger Region" und die Ausweitung der 25-km-Katastrophenschutzzone auf den Landkreis Trier-Saarburg und die Stadt Trier.