CDU-Vorstand will Frieden

Karl-Heinz Frieden - er soll nach Wunsch der CDU-Vorstände des Stadtverbandes und des Gemeindeverbandes Konz als CDU-Kandidat bei der Wahl um die Bürgermeister-Posten antreten. Die Mitgliederversammlungen zur Nominierung finden am Donnerstag, 27. März, statt.

Konz. (api/red) Was für viele schon klar war, ist nun offiziell: Der Kandidat der CDU-Vorstände des Stadtverbandes und des Gemeindeverbandes Konz für die Wahl des Bürgermeisters der Stadt und Verbandsgemeinde Konz heißt Karl-Heinz Frieden, das wurde gestern offiziell bekannt. Frieden soll in den beiden Mitgliederversammlungen am Donnerstag, 27. März, im Kloster Karthaus nominiert werden. Die CDU hatte sich mit dieser Entscheidung bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist auf die ausgeschriebenen Stellen am 15. März Zeit gelassen. In ihrer Sitzung am Mittwoch haben sich die Vorstände der CDU in Stadt und Verbandsgemeinde Konz dann einstimmig darauf verständigt, den derzeitigen Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde als Kandidaten für beide Ämter vorzuschlagen.Die Wahlen zum Bürgermeister der Stadt und der Verbandsgemeinde finden am 1. Juni statt. Zum 1. Oktober tritt der derzeitige Bürgermeister Winfried Manns sein neues Amt als Verbandsdirektor des rheinland-pfälzischen Gemeinde- und Städtebundes in Mainz an. Etwaige Stichwahlen sind für den 15. Juni geplant.