Chor zündet "Licht für Afrika" an

In einem beeindruckenden Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St. Laurentius Saarburg ließ der Projektchor der erweiterten Realschule Merzig "ein Licht für Afrika" leuchten.

 Stimmgewaltig: Der Projektchor der Erweiterten Realschule Merzig unter Leitung von Christoph Goergen. Der Chor gestaltete in der Pfarrkirche St. Laurentius einen Gottesdienst mit afrikanischer Chormusik und warb für Projekte in Mosambik. Die Trommelvirtuosin Joaquina Siquice (Mitte vorn) aus dem Dorf Picoco „verstärkte“ den Chor. TV-Foto: Klaus D. Jaspers

Stimmgewaltig: Der Projektchor der Erweiterten Realschule Merzig unter Leitung von Christoph Goergen. Der Chor gestaltete in der Pfarrkirche St. Laurentius einen Gottesdienst mit afrikanischer Chormusik und warb für Projekte in Mosambik. Die Trommelvirtuosin Joaquina Siquice (Mitte vorn) aus dem Dorf Picoco „verstärkte“ den Chor. TV-Foto: Klaus D. Jaspers

Saarburg. Ungewöhnlich und faszinierend war der Abendgottesdienst, den Pastor Peter Leick in der Pfarrkirche St. Laurentius gemeinsam mit den Gläubigen feierte. Für die besondere Faszination sorgten die 65 aus dem Saarland und der Region Trier stammenden Mitglieder des Projektchors "Ein Licht für Afrika" der erweiterten Realschule Merzig mit der Darbietung afrikanischer Chormusik. Ungekannte Harmonien, deren Rhythmus durch die Trommelkunst von Joaquina Siquice aus dem mosambikanischen Dorf Picoco eindrucksvoll verstärkt wurde, machten den Gottesdienst zu einem einmaligen Erlebnis.

Der Projektchor will mit dem Erlös seiner Veranstaltungen dem nach einer Flutkatastrophe in Mosambik aus dem Boden gestampften Dorf Picoco helfen. Auf der Liste stehen die Erweiterung der improvisierten Schule sowie der Bau einer Solaranlage. Die Konzerte des Projektchors haben bisher rund 15 000 Euro auf das eigens für Picoco eingerichtete Spendenkonto fließen lassen. In seiner Predigt ging Pastor Leick auf die Not in Afrika ein und fragte unter Hinweis auf afrikanische Kindersoldaten und das vielfältig herrschende Elend: "Können wir froh sein angesichts der Not auf dem schwarzen Kontinent?"

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort