1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Christkindlmarkt: Andrang sorgt für Engpässe an Glühweinständen

Christkindlmarkt: Andrang sorgt für Engpässe an Glühweinständen

Veranstalter Christof Kramp zieht ein positives Fazit zum Saarburger Christkindlmarkt. "Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden", sagt er.

Es sei mehr als sonst los gewesen. Die Aussteller seien deshalb ebenfalls zufrieden gewesen. Die Veranstaltung Richtung Pferdemarkt zu verschieben, sei gut angekommen. Allerdings seien bei den zwei Glühweinständen dort zuweilen Engpässe entstanden. Christof Kramp wollte mit dem Einbeziehen des Pferdemarkts erreichen, dass der Markt zumindest in Teilen eine rundliche Form erhält. Die Besucher sollten die Buden sehen können, wenn sie sich um ihre Achse drehten.
Mit 15 Ständen war der Christkindlmarkt überschaubar. Kramp: "Auf Dauer soll der Markt größer werden - mit mehr Ausstellern und breiterem Warenangebot." Ob er künftig generell beim gleichen Konzept beibe, wisse er noch nicht.
Christof Kramp hat den Christkindlmarkt mit seiner Veranstaltungsagentur Station K in diesem Jahr zum ersten Mal organisiert. Der Saarburger Gewerbeverband hatte sich von dem Markt getrennt, weil er mit ihm Verluste eingefahren hatte. Das Programm des Markts hat der neue Veranstalter etwas verändert. Das Musikprogramm hat er reduziert, dafür eine Licht- und Feuershow und ein Kinderkarussell ergänzt. Zudem war der Markt kürzer, er fand an zwei statt an drei Wochenenden statt. mai