Da rockt der Marktplatz

Heimspiel auf dem Marktplatz: "Von Konzern für Konzer", dieses Konzept steckt hinter dem großen Open-Air-Festival, das am 2. Juni auf dem Konzer Marktplatz über die Bühne geht.

Konz. (red) Wie im vergangenen Jahr ist das große Konzer Open-Air-Festival eine Gemeinschaftsproduktion der Stadt Konz mit dem Motorradclub "Stormriders". Diesmal sollen sechs Bands aus der Verbandsgemeinde Konz und eine aus dem Hochwald auf dem Konzer Marktplatz rocken. Beginn ist gegen 17 Uhr, Einlass ab 16 Uhr. Sollte Petrus einen Strich durch die Rechnung machen, hat die Stadt Konz alternativ die Saar-Mosel-Halle als Ausweichort zur Verfügung gestellt.Das Festivalprogramm im Überblick:HSK-Band: Schüler der Hauptschule Konz greifen zu Instrumenten und Mikrofon.Boggingshorts: Die junge Coverband aus dem Tälchen begeistert ihr Publikum mit einem Mix aus aktuellen Chartplatzierungen sowie Klassikern.Die Pflegefälle: Die Pellinger Band hat sich der Rockmusik härterer Gangart verschrieben.Project 54 ist die rheinland-pfälzische Vertreterband für das Kulturjahr Luxemburg 2007. Mit dem eigenen Musikstil "Puporoska", einer Mischung aus melodischen Punk-, Pop-, Rock- und Ska-Elementen, sowie ausgewählten "Nischencovern" von Bands wie "Fall Out Boy", "Sum 41", "Beatsteaks" oder "Lost Prophet" gehen sie neue Wege.Tunessy: Die Band lässt bekannte Songs in neuem Gewand erklingen: von Prince bis Green Day, von Shaggy bis Sting, von Incubus bis Xavier Naidoo. Aber auch das eine oder andere eigene Werk wird dem Publikum präsentiert. Out of time: Fetzige Musik mit Rockklassikern der legendären Gruppen aus den 60er-Jahren, wie den Beatles, den Rolling Stones, Creedence Clearwater und den Beach Boys gehören zum Repertoire der Musiker aus Konz, Trier, Merzig und Wittlich.Mayque: Die Sängerin Meike Anlauff und Band rocken mit jeder Menge Power und Emotion. Durch jahrelange Live- und Bühnenerfahrung der einzelnen Musiker weiß die Band genau, was zu tun ist, um das Publikum von ihren eigenen, deutschsprachigen Rocksongs zu überzeugen.Um den Besuchern des Open-Airs eine lange Parkplatzsuche zu ersparen, hat die Verwaltung ausreichend Parkplätze organisiert: Die Festivalbesucher können ihre Autos auch im Kaufland-Parkhaus abstellen. Karten für das große Open-Air-Festival am 2. Juni ab 17 Uhr auf dem Konzer Marktplatz gibt es im Vorverkauf im Bürgerbüro im Rathaus, bei der Saar-Obermosel-Touristik, bei Hairkiller in Konz und Saarburg sowie im Klubhaus der Stormriders. Die Karten kosten im Vorverkauf zehn, an der Abendkasse zwölf Euro. Ermäßigte Schülerkarten sind für acht Euro zu haben. Weitere Infos gibts im Rathaus und unter www.mc-stormriders.de