Spazierweg für Familien „Idylle mit Abenteuercharakter“ - Bei Damflos im Hochwald entsteht das erste „Traumschleifchen“ im Kreis

Damflos/Hermeskeil · Eine neue Attraktion für Urlauber und Einheimische soll bald Damflos und Hermeskeil verbinden. Geplant ist ein Traumschleifchen, ein kürzerer, aber durchaus anspruchsvoller Wanderweg. Es wäre die erste Strecke dieser Art in der Verbandsgemeinde und sogar im Kreis. Was das Projekt auszeichnen soll:

 Im Hochwald in der Verbandsgemeinde Hermeskeil gibt es bereits mehrere hochwertige Rund-Wanderwege, die Traumschleifen am Saar-Hunsrück-Steig. Nun soll unter dem Label Traumschleifchen der erste Weg entstehen, der ähnliche Qualität bietet, aber auch für kürzere Touren geeignet ist.

Im Hochwald in der Verbandsgemeinde Hermeskeil gibt es bereits mehrere hochwertige Rund-Wanderwege, die Traumschleifen am Saar-Hunsrück-Steig. Nun soll unter dem Label Traumschleifchen der erste Weg entstehen, der ähnliche Qualität bietet, aber auch für kürzere Touren geeignet ist.

Foto: Henning Kaiser

Mehr als 100 Traumschleifen gibt es mittlerweile entlang des Saar-Hunsrück-Steigs. Die meist um die zwölf Kilometer langen Rundwege sind beliebt bei Wanderurlaubern ebenso wie bei Einheimischen wegen ihrer naturbelassenen Pfade und der guten Beschilderung. In der Verbandsgemeinde (VG) Hermeskeil gibt es fünf Traumschleifen. Nun soll bei Damflos das erste „Traumschleifchen“ Gestalt annehmen. Die Pläne und einen ersten Streckenentwurf stellte Valérie Dengler, Leiterin der Hermeskeiler Touristinformation, vor kurzem dem Gemeinderat vor.