1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

"Das Dabeisein lohnt sich allemal"

"Das Dabeisein lohnt sich allemal"

SAARBURG. Etwa 2000 Menschen mehr als bei der Ausstellung vor zwei Jahren besuchten am vergangenen Wochenende die Gewerbeschau in Saarburg. Während am Samstag traditionell weniger los war, herrschte am Sonntagnachmittag Hochbetrieb auf dem Gelände.

Definitive Zahlen hatte Heinz-Berthold Kind, Vorstandsmitglied des Saarburger Gewerbe-Verbands (SGV), gestern auf TV-Nachfrage noch nicht parat. "Eine exakte Besucherzahl haben wir noch nicht ermittelt", sagte Kind. "Nach ersten Schätzungen waren etwa 2000 Besucher mehr bei der Gewerbeschau als bei der letzten Ausstellung vor zwei Jahren." 6000 Besucher hatte der SGV 2004 gezählt. Großes Interesse am Thema Heizen

Das gute Wetter und ein grundsätzliches Interesse an der Saarburger Messe macht Kind für die positive Entwicklung verantwortlich. "Das war das erste schöne Wochenende in diesem Frühling, da sind die Menschen vor die Tür gegangen. Wir stellen auch fest, dass ein großes Interesse an den Produkten der Gewerbeschau besteht." Besondere Aufmerksamkeit hätten viele Besucher angesichts der immens gestiegenen Heizkosten dem Themenkomplex Heizen und Energiesparen geschenkt. "Das war auffällig. Darüber hinaus waren die übrigen Stände gleichermaßen gut besucht." Während es am Samstag vergleichsweise ruhig gewesen sei, habe am Sonntag zwischen 13 und 17 Uhr Hochbetrieb geherrscht. "Samstags ist in allen Jahren weniger los gewesen. Da machen die Leute Besorgungen, sind bei schönem Wetter im Garten. Sonntags nutzen viele Familien den Tag für einen Ausflug zur Gewerbeschau", sagte Kind. "Die Aussteller, mit denen ich gesprochen habe, waren alle sehr zufrieden mit der Resonanz." Das bestätigten gegenüber dem TV auch die Aussteller selbst. Christoph Krebs, Mitinhaber von Augenoptik Roman Wagner, erklärte gestern: "Es war sehr zufriedenstellend. Sonntag nach der Mittagszeit war der Betrieb gigantisch. Wir haben gute Umsätze gemacht, auch wenn sich das unter dem Strich nicht rechnet."Kein Umsatz-Renner

Hilde Greif von Mikado-Moden und Chica loca in Saarburg, meinte: "Ein Umsatz-Renner war die Gewerbeschau für uns - wie erwartet - nicht. Aber man kommt mit den Leuten leicht ins Gespräch, es war viel los. Auch in den Hallen war die Stimmung ausgesprochen gut." Marc Thiel, Inhaber von Quick-Schuh in Saarburg: "Wir sind sehr zufrieden, auch wenn insgesamt nicht viel Ware weggegangen ist. Die Schau ist aber eine gute Gelegenheit, um potenzielle Kunden zu informieren. Das Dabeisein lohnt sich allemal." "Nicht gelohnt" hat sich das Dabeisein glücklicherweise für die Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsverein Saarburg. "Außer einer Schnittwunde können wir keine besonderen Vorfälle vom Wochenende melden", sagte Bereitschaftsleiter Jens Becker.