1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Supertalent 2021: Karabo Morake aus Konz erreicht Halbfinale mit Tanz

König der Löwen-Stimmmung : (Update) Vier mal Ja! – Tänzer aus Konz beeindruckt die Jury von „Das Supertalent“

Bunt, laut und voller Action: Der Tanz von Karabo Morake aus Konz hat am Samstag Publikum und Jury von „Das Supertalent“ so richtig in Schwung gebracht. Doch war er gut genug? Nur drei Talente konnten ins Halbfinale einziehen.

„Einen perfekten Tanzact“ hat Karabo Morake auf der großen Supertalent-Bühne abgeliefert, wenn es nach der Meinung von Zauberkünstler und Jury-Mitglied Andreas Ehrlich von den Ehrlich Brothers geht. „Wie eine Energiebombe“ beschreibt Mitjurorin Chantal Janzen das Gefühl, das sie von dem in Konz lebenden Südafrikaner bekommen hat.

Wie Motsi Mabuse auf Karabo Morakes Auftritt reagiert hat

Landsfrau und Tänzerin Motsi Mabuse hat sich besonders über Morake gefreut. Die beiden sollen sich schon seit langem kennen und über die sozialen Medien in Kontakt bleiben. In echt hätten sie sich vorher allerdings noch nie gesehen. „Du hättest mir erzählen müssen, dass du hier teilnimmst“, meckerte sie in ihrer Muttersprache Setswana.

In traditioneller Kleidung rockte Morake zum Rhythmus von Played-A-Live von Safri Duo und König der Löwen-Musik über die Bühne und konnte damit alle Juroren überzeugen. Vier mal Ja war das Ergebnis der Abstimmung.

Direkt ins Halbfinale: Karabo Morake ist weiter

In dieser Staffel des Supertalents reicht das fürs Weiterkommen allerdings nicht mehr aus. Am Ende der Sendung musste eine Entscheidung gefällt werden, welche drei Auftritte die besten des Abends waren und damit direkt ins Halbfinale einziehen. Sechs Vorstellungen standen zur Wahl: Turner, Sänger, Komiker und Tänzer.

Nachdem die erste Sternmedaille für einen Halbfinaleinzug bereits vergeben war, konnte Mabuse mit folgenden Worten die tolle Nachricht verkünden: „Mama Motsi ist happy Baby-Boy!" Morake ist weiter! Und kann sich bald nochmal auf der Supertalent-Bühne mit einem neuen Tanz beweisen. Sollte er nochmal weiterkommen und die Show am Ende sogar gewinnen, winkt dem Konzer ein Preisgeld von 50 000 Euro. 

Karabo Morake ist Deutscher Meister und Leiter eines Tanzstudios

Seit Morake vor vier Jahren nach Konz gezogen ist, hat er seine Leidenschaft, dasTanzen, auch zum Beruf gemacht. Als Wettkampftänzer hat er beispielsweise im November 2020 die deutsche Meisterschaft im Paartanz (Lateinamerikanischer Standard) gewonnen (Der Volksfreund berichtete). In Konz betreibt er mittlerweile sogar sein eigenes Tanzstudio – „Born 2 Dance - Lerne mit den Besten“.

Wieso Karabo Morake nach Konz gezogen ist

Doch was zieht einen Südafrikaner an die Mosel? Wie so häufig im Leben, war die Liebe Schuld. Der offen schwul lebende Morake lernte damals einen Konzer Mann kennen, der in Südafrika Urlaub machte und verliebte sich sofort. Für ihn ließ der Tänzer und studierte Anwalt seine Heimat hinter sich und zog nach Konz. Da sein Abschluss als Jurist vorerst in Deutschland nicht anerkannt wurde, war das Tanzen nicht nur ein Hobby, sondern auch eine Möglichkeit Geld zu verdienen.

Ganze Folgen von „Das Supertalent“ können auch auf TV Now ansehen.