1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Dem Problem "Gelbe Säcke" zu Leibe gerückt

Dem Problem "Gelbe Säcke" zu Leibe gerückt

SAARBURG. (red) Die Verteilung der so genannten "Gelben Säcke" ist seit einigen Monaten ein Problem, nachdem die ART ihr Verteilsystem umgestellt hat. Durch den Einsatz der Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg und einzelner Gemeinden wurde erreicht, insgesamt ein recht breites Verteilsystem innerhalb der Verbandsgemeinde Saarburg zu installieren: Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg, Schloßberg 6, Saarburg; Bürgerservice gGmbH, Am Bahndamm 2, Saarburg; Bürgerservice gGmbH/Floristik, Boemundhof 17, Saarburg; Zur Destille, Raiffeisenstraße 8, Merzkirchen; Ortsbürgermeister Arnoldi, Wiesenweg 16, Mannebach; Weinstube Gerhard Klein, Kirchstraße 8, Ockfen; CUT Private AV Beate Gores, Hauptstraße 50,Serrig; Ortsbürgermeister Thernes, Kimmstraße 5a, Kirf; Bauhof Freudenburg, König-Johann-Straße, Freudenburg, und Bauhof Irsch (Ortsbürgermeister), An der Mehrzweckhalle, Irsch Zusätzlich veranlasste die Verbandsgemeindeverwaltung, veranlasst, dass in den Außenstellen des Bürgerbüros in Freudenburg und Wincheringen während der Sprechtage ebenfalls Gelbe Säcke bereitgehalten werden.

Da sich in der letzten Zeit häufig Bewohner beschwerten, die keine Säcke erhalten haben, bittet Bürgermeister Schartz um Verständnis, dass die Gelben Säcke nur beschränkt ausgegeben werden können. "Leider ist es zu ‚Hamsteraktionen' Einzelner gekommen, die haufenweise Säcke mitnehmen wollten", erklärte Schartz. Er bittet deshalb um Verständnis dafür, dass die Säcke nur in begrenzter Zahl ausgegeben werden können. Gleichzeitig will sich die Verbandsgemeinde Saarburg "für eine kontinuierliche Beschickung der Ausgabestellen einsetzen".