1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Den Einzelhandel stärken: Geschäfte öffnen am Donnerstag bis 22 Uhr - Neuauflage des Saarburger Talers im Handel

Den Einzelhandel stärken: Geschäfte öffnen am Donnerstag bis 22 Uhr - Neuauflage des Saarburger Talers im Handel

Die Saarburger Einzelhändler wollen ihre Kunden am Donnerstag, 10. Dezember, mit viel Licht und Öffnungszeiten bis 22 Uhr in die Innenstadt locken. Mit dem verkaufsoffenen Abend beginnt die heiße Phase des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts.

Saarburg. Wenn die Tage kurz und die Nächte kalt sind, sehnen sich die Menschen nach Licht und Wärme. Diesen Gedanken greifen die Mitglieder des Arbeitskreises Innenstadt im Saarburger Gewerbeverband (SGV) inzwischen seit zehn Jahren auf - meistens am Donnerstag vor dem dritten Advent.
So laden Geschäftsinhaber auch in diesem Jahr für Donnerstag, 10. Dezember, bis 22 Uhr zum Bummel durch ihre Geschäfte in der Graf-Siegfried-Straße oder über den Christkindlmarkt ein. Für das dritte Adventswochenende öffnen die Buden rund um den Buttermarkt bereits am Donnerstagnachmittag.Kerzen für treue Kunden


"Saarburg entpuppt sich als Kaufhaus", sagt Stefan Müller-Hamann. Der Inhaber eines Bekleidungsgeschäfts ist überzeugt, dass man in Saarburg so gut wie alles finden kann, wonach man sucht. "Jeder, der in die Stadt kommt, kann hier alle Geschenke besorgen, die er seinen Liebsten unter den Weihnachtsbaum legen möchte - egal ob Schmuck, Tee oder Schuhe."
Christoph Krebs, ebenfalls Mitglied des Arbeitskreises Innenstadt, betont, dass es auch vielfältige Angebote für Kinder gibt, vom Taschenmesser bis hin zu Handschuhen und Kleidung. "Man braucht nicht in eine andere Stadt zu fahren, um für Weihnachten fündig zu werden", sagt Krebs. Als Geschenk gibt es vom Arbeitskreis Innenstadt in allen Läden, deren Inhaber Mitglieder sind, für treue Kunden Kerzen.Neuer Taler zeigt Marktkarren

Die Vorderseite des neuen Talers zeigt einen Marktkarren. 2016 jähren sich die Saarburger Markttage zum 40. Mal. Foto: (h_sab )


Doch es leuchten während des Weihnachtsgeschäfts nicht nur die vielen Tausend Lichter in der Stadt. Ab Donnerstag glitzert es auch golden in den Kassen der Kaufleute.
Denn parallel zum Weihnachtsshopping startet der Verkauf der neuen Saarburger Taler im Wert von zehn Euro. Damit können in den Saarburger Geschäften Waren bezahlt werden. "Die alten Taler sind komplett ausverkauft", sagt Michael Braunshausen, der Vorsitzende des Saarburger Gewerbeverbands.
1000 Stück hat der Verband pressen lassen. Auf der Vorderseite ist ein Marktkarren abgebildet. Dieses Motiv habe man gewählt, weil der Gewerbeverband im kommenden Jahr zum 40. Mal die Saarburger Markttage ausrichte, sagt Braunshausen. Auf dieses Jubiläum weist auch die Inschrift auf der Vorderseite der Münze hin.
Die Rückseite des Saarburger Talers gleicht den alten ZehnPfennig-Münzen - sie zeigt die Ziffer 10 umrankt von Eichenlaub, darüber steht: "Saarburger Taler".