1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Der Fischer Viezomat ist am Netz (Video)

Der Fischer Viezomat ist am Netz (Video)

Der Automat in Fisch, an dem es Apfelwein, Käse und Grillwürstchen gibt, geht am Sonntag in Betrieb. Betreiber Armin Hunsicker hat nun doch auf Fördermittel verzichtet. Aus gutem Grund.

Kapellenstraße Nummer 10 in Fisch am Mittwochvormittag. Es ist der erste Tag, an dem der Viezautomat samt Holzhäuschen an der Hofeinfahrt steht. Das Interesse ist rege. "Läuft's?" fragt ein Passant. "Ja klar", antwortet Betreiber Armin Hunsicker und bekommt ein "Sauber!" zu hören. Kurze Zeit später kommt der Postbote angefahren. Er will die Maschine mit Kühlung gleich mal ausprobieren. Bei der Affenhitze genehmigt er sich einen Sprudel. Sein Kommentar kommt freudestrahlend: "Test bestanden!"

Armin Hunsicker, der selbst gerade nicht so ganz fit ist, hat den Viezomat mit der Unterstützung vieler Helfer am Vorabend aufgebaut. Die Maschine ist einmalig in der Region - allein schon deshalb, weil sein Besitzer dabei ist, sich den Namen schützen zu lassen. Ansonsten dürfte aber auch die Angebotspalette einzigartig sein. Vom eigenen Hof stellt Hunsicker Viez, Apfelperlwein und Eier in den Automaten. Im Herbst gibt's Äpfel, im Winter Glühviez und für alle, die nicht aus der Flasche trinken wollen, die Fischer Viezporz. Von der Fleischerei Klassen in Temmels kommt für den Sommer Grillbares wie Würstchen und Schwenkbraten. Der Saargauhof aus Kahren liefert Wurst im Glas, die Käserei Altfuchs, ebenfalls aus Kahren, Schnittkäse, Joghurt und pasteurisierte Milch. Das Brothaus Moberg aus Wincheringen steuert Fitnessbrot in Scheiben bei, der Wincheringer Andreas Müller Honig von Obstbäumen und Raps rund um Fisch. Nudeln von der Bäckerei Pinnel aus Wincheringen ergänzen das Sortiment. Als überregionale Produkte sind Senf aus Dijon, immerhin von einem Fischer vertrieben, und Wasser von der Nürburgquelle vertreten.

Dies alles ist im 440 Einwohner zählenden Fisch, in dem es keinen Laden, keine Kneipe, aber drei überörtliche Wanderwege gibt, nun rund um die Uhr verfügbar. Wanderer sowie einheimische Spontanfeiernde, Vergesslinge oder solche, die nicht einkaufen fahren können, haben die Möglichkeit, sich am Viezomat zu bedienen. Der Apparat schluckt Münzen und Scheine und rückt die alkoholischen Getränke nur nach einer Pass- oder Führerscheinkontrolle raus.

An die 20 000 Euro hat Hunsicker eigenen Angaben zufolge in den Viezomat samt Häuschen, das noch mit einer kleinen Bank und einem Abstelltisch ergänzt wird, investiert. Ursprünglich sollte das Projekt mit 6000 Euro über europäische Mittel für innovative Projekte im ländlichen Raum gefördert werden (der TV berichtete). Doch Hunsicker hat es sich anders überlegt. Der Grund: zu viel Bürokratie. Hunsicker: "Gefühlte 100 DinA4-Seiten haben wir da zusammengetragen. Ich und der Geschäftsführer der Lokalen Aktionsgruppe Leader haben dafür 80 bis 100 Stunden investiert." Letztendlich hätten sich die Auflagen als so hoch erwiesen, dass die Förderung durch Mehrarbeit und Mehrkosten aufgefressen worden wären.

Doch hatte der Fischer, der Viez nur nebenberuflich herstellt, auch so genügend zu beachten. Denn das Häuschen des Viezomaten ist an die St.-Wendelinus-Kapelle angebaut. Diese steht nicht unter Denkmalschutz, doch hat das Bistum in einem solchen Fall ein Wörtchen mitzureden. Deshalb hat das Häuschen, für das ein Bauantrag nötig war, nun eine ortsübliche Schiefereindeckung, einen Dachüberstand und eine senkrechte Brettverschalung und nicht etwa eine waagerechte wie beim benachbarten Gartenhäuschen. Auch diese Extras haben den Preis etwas in die Höhe getrieben.

Doch ums Geldverdienen geht es Hunsicker laut eigener Aussage sowieso nicht. Er sagt: "Ich will zeigen, dass man was tun kann, um Einwohnern und Gästen zumindest ein Grundsortiment zum Einkaufen zu bieten." Allerdings sagt er auch, dass ähnliche Automaten bei Bauernhöfen im Saarland, die er sich angeschaut habe, äußerst gut genutzt würden und sich in weniger als einem Jahr amortisiert hätten. Am Sonntag wird der Viezomat bei einem Hoffest vorgestellt (siehe Info).Extra: Einweihung beim Hoffest

Beim Hoffest am Sonntag, 25. Juni, ab 11 Uhr wird der Viezomat in Betrieb genommen. Dort erfahren Besucher mehr über die Hersteller der Produkte im Automaten. Gefeiert wird nicht nur mit Viez, sondern auch mit anderen Getränken, Kaffee und Kuchen sowie Pizza vom Truck. Zudem spielt die Band California Dream Coversongs.