Der Goldene Oktober wird 20

Ein Bauern- und Handwerkermarkt mit 50 Ständen, ein Flohmarkt von und für Kinder, Livemusik und offene Geschäfte: Der Gewerbeverband lockt mit seiner Herbstveranstaltung nach Saarburg.

Saarburg Läuft es so wie fast immer, dann ist der Goldener Oktober am Sonntag, 8. Oktober, in Saarburg tatsächlich gülden. Gewerbeverbandsmitglied Thomas Annen sagt: "Bis auf einmal hatten wir jedes Jahr gutes Wetter."
Und das will was heißen, denn der Saarburger Gewerbeverband (SGV) veranstaltet den Goldenen Oktober bereits seit 20 Jahren. Angefangen hatte alles mit einem Bauernmarkt, den die Verbandsgemeindeverwaltung auf dem Pferdemarkt organisiert und der SGV unterstützt hat.
Als die Verwaltung sich 1998 zurückzog, hat der Verband die Veranstaltung ganz übernommen und ausgebaut. Heute wird die komplette Graf-Siegfried-Straße zum Bauern- und Kunsthandwerkermarkt mit 50 Ständen. Stefan Müller-Hamann vom Verband sagt: "Wir haben viele Stammanbieter, aber auch immer wieder Neue dabei."
Mittlerweile müsse man keine Aussteller mehr suchen. Im Gegenteil. Diese würden sich bewerben und man könne gar nicht alle zulassen. Zusätzlich zum Markt und den von 13 bis 18 Uhr geöffneten Geschäften gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm. Ein Überblick:

Der Bauern- und Kunsthandwerkermarkt Auf dem Markt werden von 11 bis 18 Uhr Produkte aus der Region wie Käse vom Altfuchshof in Kahren, Fischbrötchen und Forellengerichte aus dem Rosengarten in Trassem sowie Honig vom Saarburger Imker angeboten. Auch das Hofgut Serrig und die Mannebacher Marktbetreiber sind vertreten. Feinschmecker finden Ziegenkäse, italienische Öle, Wildsalami, Edelobstbrände und französischen Nugat. Besucher erhalten auch Einblicke in kunsthandwerkliche Techniken. Holzkunst wird präsentiert. Eine Töpferei ist vertreten. Patchwork, Filztechnik, Schafwollstrickereien und handgefertigter Schmuck werden angeboten.

Das Kinderprogramm Zum dritten Mal gibt es auf dem Boemundhof einen Flohmarkt von Kindern für Kinder zwischen sechs und 16 Jahren. Die jungen Händler können gebrauchtes Spielzeug, Kleider sowie selbst gebastelte Produkte verkaufen oder tauschen. Ein Kinderkarussell, Kinderschminken sowie Animation sind in der Graf-Siegfried-Straße zu finden.

Genuss und Livemusik Verpflegen können sich die Besucher mit Federweißem von der Saar sowie jungem Wein am Oktoberfest- und Weinstand von Station K an der Sparkasse. Der Federweiße und frischer Apfelsaft können auch zum Mitnehmen erworben werden. Kulinarisches wird ebenfalls angeboten. Der Trierer Liedermacher Achim Weinzen wird an der Sparkasse ab 14 Uhr singen. Das Weingut Pauly aus Palzem ist mit einem Stand auf dem Fruchtmarkt vertreten. Dort bietet der Viezhof Hunsicker aus Fisch auch frisch abgefüllte Viezprodukte an.

Neuer Shuttle-Bus und Park-and-Ride-Service Ein kostenloser Pendelbus verbindet die Innenstadt mit den Saarburger Gewerbegebieten sowie den Park-and-Ride-Parkplätzen. Er fährt die Besucher vom Kreisel am Tunnel über das Gewerbegebiet, wo Unternehmen Autos, Landmaschinen, Markisen und Blumen anbieten, bis zum Kreisel am Rathaus und zurück. Eine große Anzahl an kostenlosen Park-and-Ride-Parkplätzen finden sich unter anderem bei Autohaus Werner, auf dem Platz hinter der Waschanlage. Von hier ist die Shuttle-Bus Haltestelle bei Blumen Kind nur wenige Meter entfernt.

Das Gewinnspiel Beim Gewinnspiel Goldener Apfel werden in den Geschäften mit roten Hinweisschildern mehr als 2000 Äpfel und damit 2000 Gewinnchancen verteilt. Die Teilnehmer können über 50 Preise von Saarburger Fachgeschäften, Gastronomen sowie Konzert- und Reiseveranstaltern im Wert von über 3000 Euro gewinnen. Zu den Hauptpreisen gehören eine neue Garderobe vom Modehaus Müller-Hamann, ein Kurzwochenende für eine Familie in einem niederländischen Landal Green Park und eine Übernachtung mit Frühstück für zwei im Saarburger Hotel Zunftstube inklusive Wellnessmassage.

Mehr von Volksfreund