Der Jahrgang mit der besten Note

Unter dem Motto "ABIlanz - 13 Jahre abgeschrieben" haben 25 Abiturienten der Geschwister-Scholl-Schule, Berufsbildende Schule Saarburg Bilanz ihrer erfolgreich beendeten Schulzeit gezogen. Jahrgangsbeste war Kathrin Jager mit dem besten bisherigen Abiturergebnis an der Schule.

Saarburg. Die Abiturfeier der Geschwister-Scholl-Schule, Berufsbildende Schule Saarburg hat wieder im festlich geschmückten Foyer stattgefunden. Schulleiter Jürgen Scholz beglückwünschte die Abiturienten und wünschte ihnen für den zukünftigen Lebensweg alles Gute. Kreisbeigeordneter Helmut Reis hob in seiner Rede hervor, wie gut sich das Wirtschaftsgymnasium der Geschwister-Scholl-Schule entwickelt habe und dass die Schulform für die Bildungslandschaft in der Region eine echte Bereicherung sei. Die Schülerinnen und Schüler hätten aufgrund des persönlich angelegten Bildungsprofils beste Zukunftsperspektiven für Studium und Ausbildung. Siegfried Büdinger, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Saarburg, beendete seine Rede mit einem Zitat des Sängers Andreas Bourani: "Ein Hoch auf das, was vor uns liegt, dass es das Beste für uns gibt (...)."Die ehemalige Schülersprecherin und Abiturientin Natalie Werner erklärte, dass das Motto der diesjährigen Abiturfeier "ABIlanz - 13 Jahre abgeschrieben" nicht von ungefähr komme. Es spiegele die vergangenen drei Schuljahre wider, in dem es viel um Buchungen, Bilanzen und Kostenrechnung gegangen sei.Jürgen Winnige, Leiter des beruflichen Gymnasiums, tat es seinen ehemaligen Schülern gleich und zog ebenfalls Bilanz. Von anfänglich 44 Schülern in der Jahrgangsstufe 11 haben 25 im Sinne des ökonomischen Prinzips gewirtschaftet, davon manche nach dem Minimal-, andere nach dem Maximalprinzip. Insgesamt habe sich aber die Investition gelohnt, alle hätten die allgemeine Hochschulreife erreicht.Drei Abiturienten haben ihr Abitur mit der Note eins vor dem Komma abgeschlossen. Die Abiturientin Kathrin Jager erzielte mit dem Abiturdurchschnitt von 1,3 das beste bisherige Abiturergebnis an der Geschwister-Scholl-Schule. Im Anschluss an die Verleihung der Zeugnisse erinnerte Jürgen Winnige an das bereits traditionelle Ehemaligentreffen an Aschermittwoch. Zur gelungenen abendlichen Veranstaltung trugen viele freiwillige Helfer bei, so das Organisationsteam bestehend aus den Lehrern Ebba Eeten, Anja Ludwig und Manfred Witzmann. Die Abiturienten 2015 heißen:Bauer, Marvin, Saarburg; Biringer, Laura, Wincheringen; Caceres Sarabia, Diego, Palzem; Faha, Gerd, Saarburg; Grimbach, Lukas, Wawern; Guckeisen, Felix, Trassem; Guth, Julius, Saarburg; Hausen, Tobias, Irsch; Herrig, Nico, Ayl; Jager, Kathrin, Saarburg; Jungblut, Lukas, Saarburg; Kiefer, Rebecca, Ayl; Klein, Mario, Saarburg; Linster, Philipp, Schoden; Mayer, Marina, Tawern; Mencher, Marie, Saarburg; Miska, Ruslan, Irsch; Müller, Christopher, Irsch; Muthers, Helena, Zerf; Paulus, Julian, Irsch; Sackewitz, Nina, Wawern: Theis, Maximilian, Ayl; Wagner, Christian, Mettlach; Werner, Natalie, Konz; Winkler, Sascha, Saarburg.