Der nächste Schritt für den neuen Saarburger Hotelkomplex

Saarburg : Der nächste Schritt für den neuen Hotelkomplex

In der Wiltinger Straße in Saarburg soll demnächst ein großer Hotelkomplex entstehen (der TV berichtete). Es geht dabei um ein Ferienhotel mit 60 Zimmern und Wellnessangebot (Sauna, Yoga und Entspannung) auf dem Gelände des ehemaligen Toom-Markts.

Die Planung für das Ensemble hat der Mailänder Architekt Matteo Thun übernommen. Der Italiener hat auch schon die Winzerhäuschen in Longuich geplant, die in dem Ort in der Verbandsgemeinde Schweich als Ferienhäuser dienen. Damit das Projekt voranschreiten kann, hat der Verbandsgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, eine Änderung im Flächennutzungsplan vorzunehmen.

Die Änderung betrifft das Grundstück des ehemaligen Toom-Marktes, das bisher als Sondergebiet ausgewiesen war. Es soll künftig als Wohnbaufläche, beziehungsweise die südliche Grundstückshälfte als Sonderbaufläche für ein Hotel und/oder Ferienwohnungen dargestellt werden.

Außerdem beriet der Rat über einen Zuschuss in Höhe von 5000 Euro für die First Responder Obermosel. Der Betrag soll für die Anschaffung eines gebrauchten Ersatzfahrzeuges genutzt werden. Die Mitglieder des Rates stimmten dem Zuschuss einstimmig zu.

Mehr von Volksfreund