Der neue Rasen rollt endlich

Es gibt wohl doch noch vor der Winterpause ein glückliches Ende im Ärger um den Kunstrasenplatz am Konzer Schulzentrum. Seit Dienstag verlegt die beauftragte Firma rollenweise den neuen Belag auf dem Platz.

Die einzelnen Bahnen sind 64 Meter lang und vier Meter breit. Die Bahnen müssen zudem miteinander verklebt werden. Danach werden 22 Kilogramm Sand pro Quadratmeter aufgetragen, um den Kunstrasen zu stabilisieren. Zum Schluss kommen noch vier bis fünf Kilogramm Granulat auf den Platz, die für Komfort sorgen sollen. Bis Ende November soll der Kunstrasen bespielbar sein. Das 400 000 Euro teure Projekt des Kreises Trier-Saarburg hat sich mehrfach verzögert. Eigentlich sollte der Platz schon im September bespielbar sein. Wegen der Verzögerungen haben die Fußballvereine - allen voran der SV Konz - in der Hinrunde große Schwierigkeiten, ihre Trainingszeiten auf Ausweichplätzen zu koordinieren ("Wieder Verzögerung an Kunstrasenplatz", TV vom 19. November). (cmk)/TV-Foto: Friedemann Vetter