1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Der Rathausplatz wird zum Kinderparadies

Der Rathausplatz wird zum Kinderparadies

Der Konzer Herbstmarkt samt verkaufsoffenem Sonntag ist für den 23. September geplant. Erstmals beteiligt sich das Jugendnetzwerk mit einem großen Kinderfestival. Die Einzelhändler hoffen darauf, dass noch mehr Besucher in die Innenstadt kommen.

Konz. Die Erwartungen sind groß, jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. "Wir hoffen, dass 5000 Besucher nach Konz kommen", sagt Ernst Holbach, Vorsitzender des Stadtmarketingvereins in Konz. Beim verkaufsoffenen Sonntag am 23. September feiert Konz eine Premiere. Das Jugendnetzwerk Konz (Junetko) verwandelt die Konzer Innenstadt in ein riesiges Spieleparadies.
"Alle Besucher, die nach Konz kommen, werden große Augen machen", sagt Dietmar Grundheber, Geschäftsführer des Junetko. Das Festival sei im Rahmen der Woche der Kinderrechte geplant und vom Angebot her eines der größten Ereignisse für Familien in der gesamten Region. Das Junetko fahre mehr Spielmodule auf als beim großen Spielfest auf dem Petrisberg in Trier. Grundheber verspricht "Spannendes, Unerwartetes, Kreatives und ganz viel zum Mitmachen".
Besondere Attraktionen werden laut Grundheber die mobile Kletterwand, das Bungeetrampolin, das Tigerenten-Rodeo, das Kreativzelt oder das Air-brush Tattoostudio sein. Darüber hinaus werden auf den drei Plätzen rund ums Rathaus Hüpfburgen für verschiedene Altersgruppen, eine Kartonstadt oder ein riesiger Sandkasten aufgebaut.
"An diesem Tag sind alle Spielbegeisterten aller Generationen eingeladen", sagt Grundheber. Von 13 bis 18 Uhr gibt es neben den Spielgelegenheiten für alle Altersstufen auch eine Kinderkulturbühne, auf der ein buntes Programm mit viel Musik und Tanz geplant ist.
Die Konzer Vereine sind am Sonntag ebenfalls dabei. Sie bieten beim "Markt der Möglichkeiten" einen Einblick in ihre Freizeitaktivitäten für Kinder. Vertreten sind zum Beispiel die TG Konz, der SV Konz, der Musikverein Concordia, die St. Sebastianus Schützengilde und viele weitere Vereine.
Ein besonderer Höhepunkt wird der Besuch der Spieler des Basektballbundesligisten TBB Trier sein. Neben Autogrammen können Kinder ihre Trefferquote beim Freiwurfwettbewerb gegen die Profis messen.
Die Konzer Geschäfte sind ebenfalls geöffnet. Der Herbstmarkt, der sonst immer auf dem Rathausplatz eingerichtet ist, zieht zum Saar-Mosel-Platz um. "Es ist toll, dass die Kinder aus der Verbandsgemeinde Konz so etwas in der Innenstadt geboten bekommen", sagt Holbach. Der Stadtmarketingverein habe in die Organisation viel Engagement und mehr Geld als bei den vorherigen Herbstmärkten gesteckt. Wegen der Riesenbandbreite für alle Altersklassen hofft er, dass für jeden etwas dabei ist. Lachend fügt er hinzu: "Da kann Papa sich die Brille richten lassen, während das Kind an der Kletterwand hängt."
Weitere Informationen zum Kinderfestival Konz gibt es auf der Internetseite kinderfestival-konz.de