1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Der Technikmann macht selbst Musik

Der Technikmann macht selbst Musik

Die Hilfe vieler Ehrenamtlicher ermöglicht, dass die Kulturgießerei in Saarburg jedes Jahr ein abwechslungsreiches Kulturprogramm anbietet. Marco Zimmer ist einer von ihnen. Er kommt extra aus Trier, um bei Veranstaltungen die Technik zu managen.

Saarburg. Mehr Licht auf der Bühne in der Gießhalle. Aber wie? Für Marco Zimmer kein Problem. Mit Hilfe von drei Baustrahlern, Mehrfachsteckern und Verlängerungskabeln lässt es sich schnell lösen. Für die Geschäftsführerin der Kulturgießerei in Saarburg ist das Multitalent "ein Glücksgriff". Entdeckt hat ihn Anette Barth, die Organisatorin des Kulturprogramms, als er sein Freiwilliges Soziales Jahr in der Einrichtung machte.
"Da musste ich immer wieder den Sound mischen, mich um die Beleuchtung kümmern und mich um das Drumherum bei den Konzerten kümmern", sagt der 21-Jährige, der in Trier lebt. Bei der Umsetzung des Kulturprogramms im sozio-kulturellen Zentrum hilft eine ganze Gruppe ehrenamtlicher Kulturinteressierter, zu denen Schüler, Studenten, Rentner und Flüchtlinge zählen. Marco Zimmer kümmert sich um die Technik.
Als Sänger und Gitarrist weiß er, wie wichtig die Arbeit der Roadies ist - also derjenigen Helfer, die sich bei Tourneen bekannter Bands um die Bühnentechnik kümmern. Als Mitglied der Schauspieltruppe TED (Trier English Drama) hat er eine Vorstellung davon, wie wesentlich es ist, ins atmosphärisch passende Licht gerückt zu werden.
Die Arbeit in der Kulturgießerei macht Marco Zimmer Spaß. In diesem Jahr freut er sich besonders auf den Gitarristen Abi Wallenstein.
Die wichtigsten Programmpunkte in der Kulturgießerei 2017: Zum Karneval in Klein-Venedig am Sonntag, 19. Februar, ab 11 Uhr, geht es eiskalt und feurig zu. Die Künstler Jean Charles Lemoy, Sylvain Divo und Cathleen Kelkel hauen aus großen Eisklötzen filigrane Skulpturen, während Louis Theobald in der Schmiede das Eisen biegt. "Der venezianische Karneval versetzt uns in eine andere Zeit, er erlaubt es, still zu stehen und zu staunen, anderen Menschen mit Respekt zu begegnen", sagt Barth.
Die Konzertsaison startet dann am Sonntag, 9. April, 17 Uhr, mit der Ghosttown Company. Die Band um den Musiker Chris Ace spielt vorwiegend keltisch geprägt Folkmusik. Mit dem Konzert endet ein Tag der offenen Tür, in dem sich die Kulturgießerei vorstellt. Bereits ab 11 Uhr wird eines der erfolgreichsten deutschen Bühnenwerke des 20. Jahrhunderts gezeigt: "Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe" des Dramatikers Peter Hacks (1928 bis 2003).
Mit Abi Wallenstein tritt am Freitag, 14. Juli, 20 Uhr, im Rahmen des Mosel Musikfestivals einer der Väter der Hamburger Bluesszene in der Gießhalle auf. Begleitet wird er von der Band Boogielicious. Am Freitag, 18. August, 20 Uhr, zeigt das N.N. Theater anlässlich des Reformations-Jubiläums das Stück "Ich fürchte nichts ...". Ebenfalls in Kooperation mit dem Mosel Musikfestival spielt am Mittwoch, 13. September, 20 Uhr, die Formation The Beez in der Kulturgießerei. Sie bieten eine musikalische Mischung aus bearbeiteten Pop- und Rockliedern.
Bei "Schnaps im Silbersee" handelt es sich um keine Hommage an Karl May, sondern drei Liedermacher, die Quatsch machen, zum Träumen einladen und rocken. Das Trio tritt am Freitag, 6. Oktober, 20 Uhr, auf.
Das Konzertjahr endet mit dem Programm Vogelfrei am Freitag, 13. Oktober, 20 Uhr. Johannes Conen interpretiert Gedichte des französischen Lyrikers François Villon (1431 bis 1463).
Karten im TV-Servicecenter Trier und in der Touristinfo Saarburg, bei der TV-Tickethotline unter 0651/7199-996 sowie unter <%LINK auto="true" href="http://www.ticket.volksfreund.de" text="www.ticket.volksfreund.de" class="more"%>
Extra

Donnerstag, 26. Januar, 19.30 Uhr: Multivisionsshow Island - Naturparadies im Nordatlantik Sonntag, 19. Februar: Karneval in Klein-Venedig Sonntag, 19. April, Tag der offenen Tür, Konzert mit Ghosttown Company und Theater Samstag, 6. Mai, und Sonntag, 7. Mai: Weinfrühling Samstag, 17. Juni, 19.30 Uhr: Konzert Hazmat Modine Freitag, 14. Juli, 20 Uhr: Konzert Abi Wallenstein Freitag, 28. Juli: Konzert Saarburger Serenaden Freitag, 18. August, 20 Uhr: Theater zum Reformations-Jubiläum Freitag, 6. Oktober, 20 Uhr: Konzert Liedermachertrio "Schnaps im Silbersee" Freitag, 13. Oktober, 20 Uhr: Konzert Vogelfrei Samstag, 16. Dezember, und Sonntag, 17. Dezember, je ganztägig: Jingle Bells. itz