Der Verein Römisches Tawern ist mit Gästen von Orscholz zur Villa  Borg gewandert und hat dabei ein Quiz veranstaltet, dessen Gewinnerin jetzt ausgezeichnet wurde.

Freizeit : Warum es sich lohnt, dem Wanderführer zu lauschen

Der Verein Römisches Tawern ist mit Gästen von Orscholz zur Villa  Borg gewandert und hat dabei ein Quiz veranstaltet, dessen Gewinnerin jetzt ausgezeichnet wurde.

Die  traditionelle Jahres-wanderung des Vereins Römisches Tawern führte in diesem Jahr von Orscholz nach Borg. Mit ihr hat der Verein ein Wander-Quiz verknüpft. Die Fragen bezogen sich auf Wissenswertes zu den bei der Wanderung besuchten Zielen. Diese waren: Höckerlinie, Eichenlaubstraße, Naturwaldzelle, Blockmeer, Kapelle Kesslingen, Judenweg, Napoleonseiche, 1000-jähriges Oberleuken, Kornkammer des Saarlandes und die  Villa Borg.

Trotz des anfangs wenig erfreulichen Wetter (es gab sogar einen kurzen Graupelschauer) hatten  sich etwa 20 Wanderer eingefunden und hörten den Erläuterungen des Wanderführers aufmerksam zu, denn die angekündigten Fragen wollte am Ende der Wanderung jeder gerne richtig beantworten.  Unter den sechs korrekt ausgefüllten Antwortbögen musste letztlich der Sieger durch das Los ermittelt werden: Christine Dühr aus Oberbillig.

Die abwechslungsreiche Wanderung führte durch Wälder, Wiesen und vorbei an großen Ackerflächen und endete in der Villa Borg.

Nach einer kurzen Besichtigung der Innenräume, insbesondere des prunkvollen Badetraktes, klang die Veranstaltung mit gemütlichem Beisammensein und römischem Essen in der Taverne des Museums aus.

Mehr von Volksfreund