1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Die Illusion der Rocklegenden in der Sommernacht

Die Illusion der Rocklegenden in der Sommernacht

Bevor die Sommerferien enden, wird es noch einmal richtig rockig im Herzen der Stadt: Die Saarburger Summernight lockt am Samstag, 6. August, erneut zum Open Air auf den Boemundhof.

Saarburg. Zwei Cover-Bands spielen die größten Hits von AC/DC und den Toten Hosen in der Summernight. Barock und Hier kommt Alex sind in diesem Jahr mit dabei.
Die Gruppe Barock hat sich zur Lebensaufgabe gemacht, ihren Vorbildern so nahe wie möglich zu kommen - musikalisch wie optisch. Die aus Nürnberg stammende Formation, die im Januar bereits Musikfans in Bitburg begeisterte, gilt als die Band in Europa, die dem Original sound-, show- und spieltechnisch am nächsten kommt. Gespielt wird auf der original Ausrüstung der Australier. Und auch wenn AC/DC-Leadgitarrist Angus Young wird nicht persönlich auf dem Boemundhof stehen, liefern Barock mit dem Gitarristen Eugen Torscher eine respektable Kopie: Er tritt wie das große Vorbild in Schuljungenuniform auf die Bühne.
Auch der aus London stammende Sänger Grant Forster gilt in England als einer der wenigen Interpreten, die den Stil des echten AC/DC-Frontmanns Brian Johnson überzeugend umsetzen können. Für Spezialeffekte ist wie beim Original gesorgt. Der Veranstalter der Summernight, die Agentur Station-K aus Saarburg, verspricht eine "ehrliche, schweißtreibende Rock\'n\'Roll-Show".
Die zweite Band des Abends, Hier kommt Alex, verrät mit ihrem Namen schon, wessen Musik sie sich verschrieben hat: Es sind die Düsseldorfer Punk-Legenden Die Toten Hosen, die mit Hier kommt Alex 1988 einen ihrer Klassiker geschrieben haben. Das Besondere an der Coverband: Hosen-Frontmann Campino optisch eins zu eins zu kopieren, ist hier nicht drin. Denn der Frontmann bei Hier kommt Alex ist eine Frontfrau - die passenderweise auch noch Alex heißt. jka

Einlass ist am Samstag, 6. August, um 18.30 Uhr. Beginn: 19.30 Uhr, Tickets kosten 18 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren. Karten gibt es in den TV-Service-Centern Trier, Bitburg und Wittlich. Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung in der Stadthalle Saarburg statt.