1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Die Jugendherberge Saarburg wird erweitert und saniert. Derzeit ist das Gebäude fast entkernt. 2020 soll es öffnen.

Tourismus : Saarburger Jugendherberge bald komplett entkernt

Auf dem Bottelter Berg in Saarburg sind die Bagger in Aktion. Das Gelände wird vorbereitet für die Erweiterung der Jugendherberge. Im Sommer 2020 soll das Haus, das für 6,35 Millionen Euro modernisiert wird, öffnen.

Rechts und links von der Saarburger Jugendherberge wird und wurde gebaggert. Die Maschinen schieben rote Erde auf die Seite und bereiten das Gelände für die Erweiterung des Hauses aus den 1950er Jahren vor.

Die Jugendherberge ist nun im fünften Jahr geschlossen. Saarburger Gewerbetreibende, Gastwirte, Betreiber von Freizeiteinrichtungen wie Sommerrodelbahn, Sesselbahn und Schwimmbad vermissen die Übernachtungsmöglichkeit für den kleineren Geldbeutel, die auch ihnen weitere Gäste beschert hat.

Noch vor sechs Jahren war hier Leben in der Bude. Nun ist das alte Gebäude der Jugendherberge bald ganz entkernt. Foto: TV/Marion Maier

Doch die jugendherbergslose Zeit soll bald vorbei sein. Wie Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender von Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, erklärt, soll das Haus Saarblick am 1. Juni 2020 renoviert und erweitert wieder öffnen. Beim symbolischen Spatenstich im Dezember war noch von einer Eröffnung im Frühjahr 2019 die Rede. Laut Geditz haben sich die Arbeiten etwas verzögert,  weil an der Planung noch gefeilt werden musste.

Die Arbeiten Seit Oktober wird an der Jugendherberge gearbeitet. 6,35 Millionen Euro werden auf dem Bottelter Berg investiert, nachdem die Verantwortlichen zunächst nach einer neuen Bleibe Ausschau gehalten und sich dann doch entschieden hatten, am Standort zu bleiben. Das alte Hauptgebäude ist mittlerweile weitgehend entkernt. Die beauftragte Firma rechnet damit, dass die alten Anbauten bis Ende der Woche rückgebaut sind. Die Tiefbauarbeiten sind bereits erfolgt. Sie waren nötig zur Aufweitung der Zufahrt und um Parkplätze sowie eine Fläche zur Baustelleneinrichtung des Rohbaus zu schaffen. Bis Ende des Monats sollen noch einige Bäume an der Bottelter Straße gerodet werden. Außerdem ist geplant, den Oberboden im Baufeld des Hauptneubaus abzuschieben. Bald sollen die Abgrabungen und Arbeiten für die Tiefergründungen des Neubaus beginnen.

Das wird kommen 35 Zimmer mit 173 Betten sind geplant. Die Zimmer werden alle mit Dusche und WC ausgestattet. Zudem stehen sechs Veranstaltungsräume inklusive großem Kongress-Saal zum Lernen, Proben und Tagen für bis zu 170 Personen zur Verfügung. Zum offenen Empfangsbereich gehören Rezeption, Bistro und Café-Bar. Vom lichtdurchfluteten Restaurantbereich mit Frontcooking-Küche bietet sich ein Blick über die Saar.  Das Haus gehört nach der Modernisierung zu einer der modernsten Jugendherbergen Deutschlands. Jährlich werden bis zu 30 000 Übernachtungen in der Saarblick-Jugendherberge erwartet.

Bürgermeister Jürgen Dixius freut sich, dass die Arbeiten gut vorankommen. Er sagt: „Als touristische Stadt brauchen wir eine Jugendherberge in Saarburg. Die neue Jugendherberge wird das Image der Stadt prägen und  junge Menschen und Familien nach Saarburg bringen.“ Dies stelle im touristischen Bereich einen wirklichen Mehrwert für die Stadt und die gesamte Region dar.