1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Die Konzer Webseite wurde um Sprachausgabe-Funktion erweitert

Vorlesefunktion : Auf www.konz.de gibt’s jetzt was auf die Ohren

Die Konzer Webseite wurde um Sprachausgabe-Funktion erweitert

Der Bericht über den Semesterauftakt der Volkshochschule oder Ankündigungen von Konzerten: Texte, die auf der Internetseite der Stadt und Verbandsgemeinde Konz stehen, kann man sich nun auch vorlesen lassen. Mit einem Klick auf ein Lautsprechersymbol startet die Funktion. Die Texte werden dabei nicht von einem Menschen individuell vorgelesen. Vielmehr erkennt ein Computerprogramm die Wörter und generiert aus einer Datenbank das dazu passende eingelesene Wort.

„Für viele Bürger gestaltet sich damit der Zugang zu Informationen im Internet einfacher. Die Sprachwiedergabe hilft Menschen, die mit Beeinträchtigungen der Augen bis hin zur starken Sehbehinderung und Blindheit leben“, teilt die Stadt- und Verbandsgemeindeverwaltung mit. Auch Menschen mit Lese- oder Schreibschwächen würde der Zugang zu der Webseite erleichtert. Ebenso können Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, profitieren. „Ich freue mich, dass wir die Funktionalität unserer Website weiter ausbauen können. Konz ist eine Verbandsgemeinde mit vielen Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen. Für die Verwaltung ist es daher eine Verpflichtung, Barrieren abzubauen“, sagt Bürgermeister Joachim Weber.

Das Programm ReadSpeaker ist nicht nur am Tischcomputer, sondern auch von Handys und Tablets aus zugänglich. Beim Vorlesen werden gleichzeitig die Wörter farblich hervorgehoben. Nutzer können so dem Inhalt leichter folgen.

Künftig soll es auch möglich sein, sich ausgewählte Dokumente in anderen Formaten – dazu zählen etwa die Niederschriften aus Ratssitzungen, die im PDF-Format auf der Webseite hinterlegt sind – vorlesen zu lassen.