Die Lokalen Aktionsgruppen Moselfranken und Miseler Land in Luxemburg laden zu „Noper Trips“ ein.

Kultur : Die Kultur des Nachbarn kennenlernen

Die Lokalen Aktionsgruppen Moselfranken und Miseler Land in Luxemburg laden zu „Noper Trips“ ein. Interessierte können dabei die Kultur jenseits der Grenze kennenlernen. Ziel der ersten Exkursion sind Werke des luxemburgischen Architekten François Valentiny.

Fachspezifische Exkursionen ins Nachbarland rund um Mosel und Sauer – das wollen die beiden Lokalen Aktionsgruppen Moselfranken und Miseler Land mit den sogenannten Noper Trips (Nachbar-Trips) anbieten. Fernab von touristischen Höhepunkten stellen Fachleute und lokale Experten dabei Projekte zu unterschiedlichen Themenbereichen wie Kultur, Weinbau oder Historie vor. Bewohnern aus Luxemburg soll die deutsche Seite nähergebracht werden und Anwohnern aus Deutschland das luxemburgische Moselland. Ab 2020 sollen diese Ausflüge monatlich stattfinden. Im November beginnen die Noper Trips mit dem Thema „Wein und Architektur“.

Die erste Tour trägt den Titel „Valentiny – ein Stararchitekt formt eine Gegend“. Interessierte sind für Sonntag, 17. November, von 14 bis 20 Uhr dazu eingeladen, die Werke des luxemburgischen Architekten in Remerschen kennenzulernen, angefangen bei der Valentiny Foundation. Diese enthält einen Teil der architektonischen und künstlerischen Kreationen von François Valentiny. Rund 3260 Objekte sind im  Haus der Foundation ausgestellt.

Unter fachkundiger Führung können Teilnehmer die Foundation und bei einem anschließenden Spaziergang durch das Dorf die Bauwerke Valentinys entdecken.

François Valentiny ist in Remerschen geboren und mittlerweile weltbekannt. Von ihm entworfene Bauten finden sich in Brasilien, China, Frankreich, Österreich und eben Luxemburg und dort vor allem in seinem Heimatort, dem er bis heute treu geblieben ist.

Abschließend führt die Exkursion zum Weingut Henri Ruppert nach Schengen.

Das Weingut, das ebenfalls von Valentiny konzipiert wurde, besticht mit seiner beeindruckenden Aussicht auf das Moseltal. Hier gibt es einen Kellereirundgang mit anschließender Weinprobe.

Treffpunkt für den ersten Noper Trip am kommenden Sonntag ist der Heckingplatz in Saarburg (Heckingstraße 18).

Die Kosten für die Teilnahme an der Veranstaltung betragen 10 Euro pro Person.

Um Anmeldung per E-Mail an info@miselerland.lu oder telefonisch unter Telefon 00352/7501 39 wird gebeten.

Mehr von Volksfreund