Die neue Generation wird Vierter

Der Chor Die neue Generation unter Leitung von Egon Altenhofen aus Palzem-Dilmar hat beim Chorgipfel den vierten Platz belegt. Den Wettbewerb hat das private Hörfunkunternehmen Klassik Radio ins Leben gerufen.

Die Chöre haben sich mit Videos beworben, eine Fachjury hat 31 ausgewählt. Anschließend konnte im Internet für die Videos gestimmt werden.
Altenhofen sagt zum vierten Platz seines Chors: "Das freut uns sehr. Wenn man sieht, dass ein Dörfchen mit 156 Einwohnern bei der Platzierung neben Berlin, Potsdam oder Leipzig landet, dann ist das für uns schon mehr, als wir uns erhofft haben."
Die Chormeisterschaft 2017, der andere Wettbewerb, bei dem sich Die neue Generation mit einem Video zum eigenen Lied beworben hat (TV vom 14. Oktober), wurde aufgrund geringer Resonanz abgesagt und soll deshalb auf einen anderen Termin verlegt werden. Für Altenhofen kein Grund, Trübsal zu blasen.
Sein Fazit lautet: "Wir haben ein tolles und aufregendes Jahr hinter uns. Wir haben einen eigenen Song und den vierten Platz. Am Sonntag ist unser Chor genau 13 Jahre alt geworden." mai