1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

„Die Schwarzhändlerin“: Historischer Roman von Hans-Peter Lorang aus Neuhütten veröffentlicht

Neuerscheinung : Hochwälder Autor Lorang: Neuer historischer Krimi mit heimatkundlichem Hintergrund

Unter dem Titel „Die Schwarzhändlerin“  ist der vierte historische Roman aus der Feder von Hans-Peter Lorang im S.MO-Verlag veröffentlicht worden.

Spannend und authentisch beschreibt der Hochwälder Autor Hans-Peter Lorang in seinem 14. Buch die Handlungen und Lebensumstände im Hochwald nach dem Zweiten Weltkrieg. Dabei erfährt die Leserschaft viele abenteuerliche Details der Schmuggelei über die Grenze zum damals autonomen Saargebiet und dem nicht ungefährlichen Schwarzhandel mit allem, was man durch Beziehungen zu Besatzungssoldaten bekommen konnte.

Was Lorang bewegte, dieses Buch zu schreiben, schildert er wie folgt: „Viele Einzelheiten, die mir mein Großvater bei unzähligen Spaziergängen zu den zerstörten Bunkeranlagen des Westwalls erzählt hatte, sind mir in guter Erinnerung.

Auch die nahe Grenze zum damaligen autonomen Saarland und meine Begegnungen mit amerikanischen Soldaten, die in meiner Kindheit allgegenwärtig im Hochwald präsent waren, schürten mein Interesse, die Lebensumstände der Hochwälder in der Nachkriegszeit zu ergründen und zu dokumentieren. Bei meinen Recherchen nutzte ich jede mir gebotene Gelegenheit, mit Zeitzeugen über ihre Erlebnisse in den Nachkriegsjahren und dem danach beginnenden Wiederaufbau ihrer Existenzen zu sprechen. Besonders beeindruckt haben mich dabei die Schilderungen über die abenteuerlichen Schmuggeleien und den florierenden Schwarzhandel, der risikoreich zum Lebensunterhalt der noch darbenden Menschen beigetragen hatte.“ 

Zum Inhalt des Romans: Eingebettet in authentische Begebenheiten in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg erzählt der historische Krimi „Die Schwarzhändlerin“ das bewegte Leben der jungen Maria.

Als Zeugin eines fatalen Verbrechens bestreitet Maria mit Schmuggelei und Schwarzhandel mutig ihren Lebensunterhalt. Wiederholt wird die attraktive Frau mit den Umständen der unheilvollen Tat und dem Beistand, den sie danach ihrem Vater leistete, im Rahmen von polizeilichen Ermittlungen konfrontiert. Mehr und mehr bangt Maria um ihre Liebe zu Manni, die dabei zu zerbrechen droht. 

 Hans-Peter Lorangs historischer Roman „Die Schwarzhändlerin“.
Hans-Peter Lorangs historischer Roman „Die Schwarzhändlerin“. Foto: TV/Hans-Peter Lorang

„Die Schwarzhändlerin“ von Hans-Peter Lorang, S.MO-Verlag, Burg Ramstein, Kordel
Taschenbuch, 256 Seiten
ISBN 978-3-947470-50-1
Preis: 12,80  Euro.