Die Sportanlage soll fertig werden

Die Sportanlage soll fertig werden

Die Zeit des Jahreswechsels ist Anlass für Ausblick und Rückblick. Deshalb hat der TV den Ortsbürgermeistern im Kreis Trier-Saarburg vier Fragen gestellt.

Das sind die Antworten von Theo Palm aus Geisfeld, Verbandsgemeinde Hermeskeil.TV-Dorffragebogen 2014

Welche drei Projekte waren für Sie die wichtigsten im Jahr 2013?Theo Palm: Die energetische Sanierung des Bürgerhauses St. Markus, der Baubeginn unseres Hybrid-Rasenplatzes an der Sportanlage und das Projekt Dorf innenentwicklung. Welche drei Projekte sind für Sie die wichtigsten im Jahr 2014?Theo Palm: Die Fertigstellung unserer Sportanlage, die Sanierung der Straße Am Reisberg und die Erschließung der dazugewonnenen Bauplätze sowie der Abschluss der Renovierungsarbeiten unserer Grillhütte mit Außengrill. Was würden Sie Ihrer Gemeinde mit einer Million Euro Gutes tun?Theo Palm: Die Dorfinnenentwicklung finanziell intensiv fördern. Anstehende Projekte für das Wohl der Geisfelder Bürger verwirklichen, die aufgrund Geldmangels zurzeit auf Eis gelegt sind. Die örtlichen Vereine finanziell unterstützen, um die kulturelle Zukunft des Dorfes zu sichern. Die Bühne im Bürgerhaus theaterfähig herrichten. Welchen Künstler würden Sie gerne zu einem Unterhaltungsabend in Ihre Gemeinde einladen?Theo Palm: Die Kastelruther Spatzen zu einem heimatlichen Abend.Diese Fragen hat die TV-Redaktion allen Ortsbürgermeistern im Landkreis Trier-Saarburg gestellt. Die Interviews veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen.

Mehr von Volksfreund