Die Stiefel sind schon geputzt

Die "Kleine Bühne Wiltingen", seit 15 Jahren bestens bekannt unter anderem für Märchentheater, spielt diesmal die Geschichte vom gestiefelten Kater. Sechs Vorstellungen wird es geben, um möglichst alle Kartenwünsche zu erfüllen. Auftakt ist am 7. Dezember.

Wiltingen. (LH) Markenzeichen sind die Märchen der Gebrüder Grimm: In schöner Regelmäßigkeit zaubert die "Kleine Bühne Wiltingen" seit mittlerweile 15 Jahren beliebte Märchen auf die Bühne. Ein Aussetzer-Jahr gab es noch nie, worauf die "Märchen-Macher" sehr stolz sind. Diesmal steht "Der gestiefelte Kater" auf dem Programm. Noch wird fleißig geprobt, damit die Premiere am Freitag, 7. Dezember, 18 Uhr, wie vorgesehen über die Bühne im Bürgerhaus gehen kann. Danach gibt es weitere fünf Vorstellungen. So viele müssen es sein, um der bekannt großen Nachfrage gerecht zu werden, weiß Matthias Ring, der im dritten Jahr die Regie-Verantwortung trägt. Schon im Juli beschäftige er sich mit dem Stoff. Zwar orientiere sich das Stück stark am Original, aber der Theatermann hat es sich zur Aufgabe gemacht, auch der neuesten Märchenhandlung eine Wiltinger Note zu geben, was Text und Bühne anbelangt. Nachdem die Rollen verteilt waren, begannen nach den Sommerferien die ersten Leseproben. So kurz vor Toresschluss nimmt die Probenarbeit immer konkretere Formen an. Spielleiter: "Wir haben einen tollen Nachwuchs"

Zwei Proben pro Woche sind nun angesetzt. Einige Stunden gehen da schon drauf. Hauptsächlich bewährte und erfahrene Schauspieler gehören zum eingespielten Team. Verjüngt wurde die Technik-Mannschaft, die mit dem "gestiefelten Kater" ihre erste Bewährungsprobe vor sich hat. Der Regisseur ist guter Dinge, dass alles textgetreu klappt, denn Ton- und Lichttechniker sind seit Jahren mit von der Partie: "Nur nicht in dieser Verantwortung", sagt Matthias Ring. Die jungen Leute nehmen es locker. Aus der Ruhe bringen lässt sich so schnell keiner, ob am Ton- und Lichtpult oder auf der Bühne. Dies gilt auch für die Bühne. "Wir haben einen tollen Nachwuchs", lobt der Theaterleiter. Kostüme und Schminke geben einen Vorgeschmack auf das, was die Besucher erwartet. Da darf man gespannt sein. Den "gestiefelten Kater" gibt es nach 1995 zum zweiten Mal. Doch das macht nichts. Die Besucher von damals sind längst dem Kindesalter entwachsen. Mehr noch: Kindliche Zuschauer von einst gehören heute zum mehr als 30 Akteure zählenden Bühne-Team und legen an den entscheidenden Geräten die Hebel um."Der gestiefelte Kater" wird wie folgt aufgeführt: Freitag bis Sonntag, 7., 8., 9. Dezember, und 14., 15., 16. Dezember. Freitags beginnen die Vorstellungen um 18 Uhr, samstags und sonntags um 16.30 Uhr. Kartenpreis: Fünf Euro (Eltern und Kinder). (Rest-)Karten an der Tageskasse oder im Internet unter www.Theater-Wiltingen.de.