Die Ursachen beseitigen

Eine traurige Spitzenposition nimmt Saarburg mit der aktuellen Unfall-Bilanz ein. Anders als im übrigen Land hat es hier 2003 nicht seltener, sondern öfter gekracht. Zum Teil mit verheerenden Folgen für die Unfallopfer. Ganz klar: Jeder Zusammenstoß ist einer zuviel. Es lässt hoffen, dass die Polizei minutiös jeden Unfall nachzeichnet und versucht, den Ursachen auf den Grund zu gehen. Nicht selten tauchen so "banale" Begründungen wie verschlissene Fahrbahnbeläge auf. Eher heute als morgen muss für die Ausbesserung eine Finanzierung sichergestellt werden. Das gilt auch für zusätzliche Kontrollen, die die Saarburger mit dem jetzigen Personalstand nicht bewältigen können. s.windfuhr@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund