Diebe, Räuber, Rentner: Kolpingfamilie führt Komödie auf

Diebe, Räuber, Rentner: Kolpingfamilie führt Komödie auf

Nach langer Abstinenz tritt die Theatergruppe der Hermeskeiler Kolpingfamilie wieder auf: Im Mehrgenerationenhaus steht am Samstag, 8. Februar, ab 20 Uhr, und am 14. Februar die Komödie "Die Rentnergang" von Beate Irmisch auf dem Programm. Der Inhalt: Im beschaulichen Hunsrück herrscht Aufregung.

Nicht nur, dass Polizist Wackernagel die Gemüsediebe nicht zu fassen bekommt: Zwei Banküberfälle lassen ihn und seine Kollegen zudem verzweifeln. Doch dann nehmen vier Rentner die Sache in die Hand und bringen die Welt wieder in Ordnung.
Auf der Bühne stehen Harry Salm, Kerstin Grenz, Harald Schneider, Regina Molitor, Berthold Grenz, Marco Bouillon, Thea Becker, Dietmar Weber, Hans-Georg Forster, Ulla Forster und Annemarie Rausch, Regisseur ist Paul Gemmel. red
Karten für beide Termine gibt es für sieben Euro im Vorverkauf (Abendkasse acht Euro) bei Uhren-Haag, in der Donatus-Apotheke sowie bei allen Akteuren.

Mehr von Volksfreund