1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Dösen und entspannen im neuen Snoezel-Raum im Förderkindergarten

Dösen und entspannen im neuen Snoezel-Raum im Förderkindergarten

Seit kurzem gibt es auch einen Snoezel-Raum im Förderkindergarten Konz-Könen der Lebenshilfe Trier/Saarburg. Der Begriff "Snoezelen" kommt aus dem Niederländischen und steht für sniffelen (schnüffeln) und doezelen (dösen).

Ein Snoezel-Raum soll primäre Reize in einer angenehmen Atmosphäre bieten. Allein die Sinnesempfindungen rücken in den Mittelpunkt. Ton, Klang und Licht schaffen eine angenehme Atmosphäre und können auf Kinder sowohl entspannend als auch aktivierend wirken. Bei der Finanzierung des Raumes wurde die Einrichtung vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest unterstützt, der 2000 Euro an den Kindergarten spendete. Anja Assmann, Leiterin Filialvertrieb der Sparda-Bank Südwest in Trier, besuchte die Kinder im neuen Snoezel-Raum. "Der Snoezel-Raum hat mich wirklich beeindruckt. Sobald man das Zimmer betritt, taucht man in eine ganz andere Welt ein", sagt Anja Assmann. red