Doppelte Premiere

OBEREMMEL. (kpj) Unter dem Motto "Melodie und Rhythmus" gab die Winzerkapelle Oberemmel ihr 12. Jahreskonzert. Neben traditioneller und moderner Blasmusik überzeugten die Musiker auch als Sänger.

Mehr als 100 Musiker in zwei Orchestern präsentierten in der ausverkauften Sporthalle ein abwechslungsreiches Programm. So eröffneten die 40 Kinder und Jugendlichen des gemeinsamen Jugendorchesters der Winzerkapellen Wiltingen und Oberemmel (Leitung: Bernd Wege) das Konzert mit flotter Musik. Mit dem "Pariser Einzugsmarsch" von Johann Heinrich Walch startete die Winzerkapelle unter der Leitung von Markus Benk ihr Programm, das von traditionellen Märschen über Operettenmelodien bis hin zur Rockmusik reichte. Unter dem Titel "Emmler Heimatland" wurde zudem eine doppelte Premiere geboten: Zur Melodie eines alten Volksliedes lieferten die Musiker ihr Gesangsdebüt und intonierten einen Text, den ihr Vorsitzender Manfred Adams für dieses Konzert geschrieben hatte.