DORFENTWICKLUNG

Mandern. Die Kinder in Mandern können auf einem neuen Spielplatz toben. Dort stehen sechs neue Spielgeräte: Eine Rutsche, ein Kletterturm und mehrere Schaukeln sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

Rund 15 000 Euro hat das Projekt gekostet. Neben den ehrenamtlichen Stunden der Helfer hat die Feuerwehr 3500 Euro gespendet, von der RWE-Aktion "Aktiv vor Ort" kamen 2000 Euro, und 5500 Euro wurden von dem Kirmes-Erlös der Gemeinde gespendet. (hm)/TV-Foto: Hans Muth

Mehr von Volksfreund