1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Drei Bands spielen an den Pellinger Schanzen

Drei Bands spielen an den Pellinger Schanzen

Erstmals luden drei Bands aus der Region zu einem besonderen Konzert. An der Pellinger Schanzenhütte, die der Heimatverein zur Verfügung gestellt hatte, gab es am Samstag jede Menge Jazz, Swing und Blues.

Pellingen. Das kleine Open-Air- Konzert und der besondere Veranstaltungsort an der Pellinger Waldbühne haben viele Besucher angelockt. "Eine sehr schöne Idee", findet Sebastian Böhm aus Trier. "Hier geht es viel lockerer zu, also ohne die üblichen Eintrittsgelder zum Beispiel." Ein anderer Besucher ist extra aus Stuttgart angereist. "Eine tolle Atmosphäre. Das ist super", lobt er die Veranstalter.
Den Start machte das Duo Zwei.erlei (Julia Reidenbach und Tanja Silcher), das verschiedene Musikrichtungen auf seine ganz besondere Weise spielt. Es folgten der Trierer Gitarrist und Blues-Experte Ralph Brauner, der schon in mehreren Formationen bei Konzerten gespielt hat und sein Kollege Thomas Hausen.
Den Abschluss bildete Fine-Tact. Die 2009 gegründete Band legt viel Wert auf eigene Arrangements, um sich von anderen Coverbands abzuheben. Selten gehörte Swing- und Blues-Klassiker zählen zu ihrem Repertoire.
Das Konzert haben die Bands gemeinsam mit Freunden und Familien selbst organisiert. Stefan Weis von Fine-Tact stammt aus Pellingen. "Beim Spazierengehen sind wir auf diesen Ort gestoßen. Da kam uns die Idee", erläutert er. Dabei geht es nicht um den kommerziellen Erfolg. Es sollte viel mehr ein lockeres Fest für die Bands und ihre Fans, Freunde und Familien werden. Weis kann sich vorstellen, das Konzert im nächsten Jahr zu wiederholen. mwi
Die nächsten Auftritte: Zwei.erlei: 28. August, Brunnenhof Trier; Fine-Tact: 30. Juni Altstadtfest Trier, 17.30 Uhr, Hauptmarkt; Ralph Brauner (Solo): 23. Juni, 19 Uhr: Krumm Stubb, Saarbrücken.