Drei brisante Themen

GRIMBURG. (ax) Beim Blick auf die Tagesordnung muss man kein Prophet sein, um den Tipp zu wagen: Die nächste Gemeinderatssitzung in Grimburg am Freitag, 25. August, verspricht interessant zu werden.

Gleich drei Themen stehen ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus zur Diskussion, die in den zurückliegenden Wochen und Monaten für reichlich Konfliktstoff im Grimburger Rat sorgten. Zum einen wird erneut über die geplante Neuorganisation im Forstamt "Hochwald" gesprochen, der bislang von allen betroffenen Gemeinden nur Grimburg - nach einem Abstimmungserfolg der Wählergruppe Weber - noch nicht zugestimmt hat. Außerdem wird wieder über die Zweckverbandsordung im Kindergarten Gusenburg/Grimburg debattiert. Nach dem Streit um die nachmittägliche Schulbusbegleitung hatten der Gemeinderat Gusenburg und die Grimburger CDU eine Änderung der Mehrheitsverhältnisse in diesem Gremium gefordert, waren damit aber auf den Widerstand des Grimburger Ortsbürgermeister Franz-Josef Weber gestoßen, der Vorsitzender des Kindergarten-Zweckverbands ist. Zum dritten geht es einmal mehr um den Ausbau der Ortsdurchfahrt, der Kreisstraße 76, auf den insbesondere die Grimburger CDU mit Nachdruck drängt. Weniger umstritten, aber ebenfalls wichtig ist darüber hinaus die Frage, ob sich der geplante Neubau eines Feuerwehrgerätehauses verwirklichen lässt. Schließlich steht auch die Wahl eines neuen zweiten Beigeordneten auf der Tagesordnung.

Mehr von Volksfreund