1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Drei Motorradfahrer verunglücken an derselben Stelle

Drei Motorradfahrer verunglücken an derselben Stelle

Mit einer Serie von Motorradunfällen an ein derselben Stelle musste sich am Samstag die Polizei Saarburg beschäftigen. Alle Biker verunglückten auf der B 407 bei Irsch in einer Kurve. Sie kamen alle mit leichten Blessuren davon

Drei Motorradunfälle an ein und derselben Stelle innerhalb kurzer Zeit, das ist selbst für die Polizei "kurios", wie es in einer Mitteilung heißt. Die Unfälle passierten alle am Samstag auf der B 407 zwischen Irsch und Vierherrenborn in einer scharfen Linkskurve, etwa einen Kilometer hinter dem Ortsausgang Irsch.

Nach Angaben der Polizei kam zunächst eine 17-jährige Fahranfängerin mit ihrem Motorrad nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Kurz darauf ereignete sich der zweite Verkehrsunfall an derselben Stelle, als Helfer noch dabei waren, die erste Unfallstelle zu räumen. Ein 23-jähriger stürzte mit seinem Motorrad und rutschte über die Fahrbahn. Er verletzte sich leicht, am Motorrad entstand geringer Sachschaden.

Später kam an der Stellte ein 24-jähriger Fahrer, der mit vier weiteren Bikern unterwegs war, ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn ab und landete in der Leitplanke. Auch er kam mit leichten Blessuren davon, das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.

Die Unfallursachen sind noch nicht geklärt, die Ermittlungen der Polizei dauern an. Diese sucht Zeugen, die Hinweise zu den Unfällen geben können: Polizei Saarburg, 06581/91550.