Drei Tage Rummel und Musik bei Irscher Kirmes

Drei Tage Rummel und Musik bei Irscher Kirmes

Autoscooter, Schützenhaus und Stände mit Kulinarischem: In Irsch herrscht am nächsten Wochenende reger Kirmesbetrieb. Für Unterhaltung sorgen drei Tage lang außerdem der Musikverein des Orts und Gäste. Eröffnung des Patronatsfests ist am Samstag um 20 Uhr.

Irsch. Drei Tage buntes Kirmestreiben stehen am kommenden Wochenende in Irsch auf dem Programm. Vom 15. bis 17. Juni feiert der Ort sein traditionelles Patronatsfest, die St. Gervasius und Protasius-Kirmes. Das Musik- und Unterhaltungsprogramm organisiert der Musikverein Irsch 1908.
Der Startschuss fällt am Samstagabend, 15. Juni, um 20 Uhr. Die Eröffnung der Essens- und Getränkestände und der Fahrgeschäfte begleitet musikalisch die Gruppe Couchquartett.
Der Sonntag, 16. Juni, beginnt in Irsch mit dem Festhochamt des Patronatsfests um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche. Für Musik zum anschließenden Frühschoppen sorgen auf dem Festplatz die Fidelen Sonnenberger ab 11.30 Uhr. Ab 13 Uhr bietet der Förderverein Kindergarten Irsch einen Kaffee- und Kuchenstand an. Für die jüngsten Gäste gibt es dann ein Kinderschminken. Ab 15 Uhr unterhalten die Kirmesfreunde am Sonntagnachmittag das Jugendorchester des MV Irsch und danach der MV Taben-Rodt. Ab 18.30 Uhr können die Gäste außerdem mit den Jugendlichen der Ortsgemeinde den Abschluss der vom Bistum Trier initiierten 72-Stunden-Aktion auf dem Festplatz feiern.
Die St. Gervasius und Protasius-Kirmes mit Autoscooter, Schießhütte sowie vielen Essens- und Getränkeständen endet am Montag, 17, Juni. Zum Abschluss gibt es um 19 Uhr ein Unterhaltungskonzert der benachbarten Musikvereine aus Greimerath und Kastel. red

Mehr von Volksfreund