Drei Verletzte nach Zusammenstoß auf der B51

Konz · Bei einem Zusammenstoß auf der B51 in Konz (Umgehung) sind drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Die Bundesstraße war an der Unfallstelle rund zwei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Konzer Innenstadt umgeleitet.

Drei Verletzte nach Zusammenstoß auf der B51
Foto: Agentur Siko

Ein 70-jähriger Mann, der in Richtung Trier fuhr, hatte in Höhe von Möbel Martin in Konz einen Stau zu spät gesehen und war auf einen vorausfahrenden Wagen aufgefahren. Der Kleinwagen mit einer 82-jährigen Fahrerin an Bord wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Dabei erlitten die Fahrerin und Beifahrerin leichte Verletzungen, eine weitere Mitfahrerin wurde schwer verletzt.

Der 70-Jährige kollidierte mit einem weiteren Wagen. Verletzt wurde dabei jedoch niemand mehr.

Den Gesamtschaden an allen vier Autos beziffert die Polizei mit 45.000 Euro. Die B51 wurde für etwa zwei Stunden voll gesperrt und der Verkehr durch die Stadt Konz umgeleitet. Es entstand ein Rückstau in beide Richtungen.

Feuerwehr Konz und die Straßenmeisterei Saarburg sicherten die Unfallstelle.