Dritter Versuch: Grüne nominieren Sascha Gottschalk

Dritter Versuch: Grüne nominieren Sascha Gottschalk

Konz (red) Nun ist es offiziell: Sascha Gottschalk tritt für die Grünen als Kandidat für das Amt des Konzer Stadt- und Verbandsgemeindebürgermeisters an. Die Mitglieder des Ortsverbands von Bündnis 90/Die Grünen haben ihn auf ihrer Mitgliederversammlung erwartungsgemäß nominiert, wie die Partei mitteilte.

Die Wahl steht am 24. September an, parallel zur Bundestagswahl. Sie ist nötig, weil Amtsinhaber Karl-Heinz Frieden zum Jahresende zum rheinland-pfälzischen Gemeinde- und Städtebund wechselt. Sascha Gottschalk ist Fraktionsvorsitzender der Grünen im VG-Rat. 2014 kandidierte er bereits als Stadtbürgermeister, 2016 als Verbandsbürgermeister, verlor aber jeweils deutlich gegen Frieden. Gottschalk stammt aus Ostwestfalen. Er hat Politik studiert und arbeitet bei einem Investmentfonds in Luxemburg.
Für die CDU tritt der hauptamtliche Beigeordnete der VG, Joachim Weber, an. Die SPD will die Ämterunion, die es in Konz seit 1959 gibt, auflösen. Sie hat deshalb Jens Tossing als Stadtbürgermeister und Yvonne Mich als VG-Bürgermeister-Kandidatin nominiert.
Am Mittwoch, 2. August, stellt Sascha Gottschalk sich und sein Programm um 18.30 Uhr am Moselufer in Konz-Karthaus beim Spielgerät vor.

Mehr von Volksfreund