Dudeldorfer dudeln mit Bläsern

Schottischer Klang und der Sound eines Blasorchesters passen sehr gut zusammen, wie die der Musikverein Saarburg und die Dudeldorf Lion Pipes and Drums bewiesen haben. 500 Zuhörer, so viele wie noch nie beim Auftakt der Mittwochskonzerte, wollten das nicht verpassen.

Saarburg. Seit 1978 gibt es die Mittwochskonzerte des Verkehrs- und Verschönerungsvereins auf dem Saarburger Boemundhof. Aber noch nie erklangen Dudelsäcke zwischen dem historischen Gemäuer - und schon gar nicht gemeinsam mit einem Blasorchester wie dem Musikverein Saarburg.
Dessen Dirigent, Edwin Fell, stellte den Kontakt nach Dudeldorf in der Eifel her. Der kleine Ort bei Spangdahlem macht seinem Namen mit den Lion Pipes and Drums alle Ehre. Das erste von sieben Mittwochskonzerten war für viele der rund 500 Zuhörer ein neues Klangerlebnis.
Pipe-Major Markus Thielen führt seine Truppe seit 19 Jahren. "Damals hat bei unserer 650-Jahrfeier eine Pipe-Band gespielt. Da haben wir beschlossen: Sowas können wir auch", sagt der oberste Sackpfeifer. Studierte Pipe-Lehrer aus Schottland seien extra eingeflogen worden, um den Dudeldorfern das Spielen und Trommeln beizubringen.
Was Inder, Perser und Römer noch aus einem Ziegenbalg und Knochen herstellten, hörte sich auf dem Boemundhof hochprofessionell an. Gespielt wurden die weltbekannten Titel Scotland The Brave, Highland Cathedral und gemeinsam mit dem Musikverein Amazing Grace.
Direkt vom großen Dudelsack-Treffen Military Tattoo in Edinburgh war Kerstin Ollinger aus Beurig angereist. "Ich hätte nie gedacht, dass Dudelsäcke mit einem Blasorchester so gut klingen können", freute sie sich. "Das ist endlich mal was anderes mit außergewöhnlichen Klängen", findet auch Josef Reinert aus Ayl.
Zu den Zielen des Verkehrs- und Verschönerungsvereins sagte die Vorsitzende Eva Schmitz, dass zunächst einmal gespart werde. "Wofür wird sich zeigen. Ideen sind genügend da." Der Verein hatte zuletzt in den Panoramaweg 20 000 Euro und weitere 14 000 Euro in andere Projekte investiert. Die nächsten Gäste auf dem Boemundhof sind am 9. Juli die Musiker von Bauers Brass Band. Das Konzert beginnt wegen Fußballübertragungen aus Brasilien bereits um 19 Uhr. doth
Weitere Infos zum Verkehrs- und Verschönerungsverein unter www.vvv-saarburg.de