EHRENAMT

RIOL. Auch in diesem Jahr war die Jugendfeuerwehr unter der Leitung von Rolf Kramer wieder in der Gemarkung unterwegs, um Müll einzusammeln. "Erstaunlich, was die Leute so einfach in die Landschaft werfen", stellten die Jungs nach der Aktion fest. Zwei Anhänger voller Unrat hatten sie neben den Wirtschaftswegen um das Dorf gesammelt. Autoreifen, Öldosen, Eimer, Autobatterien und Behältnisse mit undefinierbaren Flüssigkeiten waren illegal "entsorgt" worden.dis/Foto: Dietmar Scherf/ ek