Ein Aufzug fürs Rathaus

(cweb) Das mehrgeschossige Verwaltungsgebäude in erhält einen Aufzug, damit auch gehbehinderte Besucher künftig ohne Mühen in die oberen Stockwerke gelangen. Die Arbeiten am Aufzugsschacht, der bis hinab in die Tiefgarage reichen wird, haben begonnen.

Das Bauwerk entsteht links neben dem Haupteingang. Weil dort vor wenigen Tagen ein Kran aufgestellt wurde, ist auch der Rathausvorplatz durch Zäune abgesperrt. Besucher gelangen derzeit nur über den Nebeneingang ins Gebäude. Die Arbeiten sind verbunden mit einer Teilsanierung des Rathauses und der Tiefgarage. Sie kosten insgesamt rund 2,1 Millionen Euro und werden etwa zwei Jahre dauern.
TV-Foto: Christa Weber